Update vom 27. August 2019:

Oculus veröffentlichte einen Trailer, der neue Spielszenen zeigt (siehe unten).

Im Oculus-Blog verrät der leitende Entwickler Mike Daly neue Details zum Spiel.

So soll man dem laufenden Spiel eines Freundes jederzeit unterbruchsfrei beitreten können. Im Koop-Modus kann man sich zum Partner teleportieren, ihn bei Bedarf wiederbeleben und Wegmarkierungen auf einer 3D-Karte setzen, um sich im Kampf zu koordinieren. Ist kein Freund online, kann man sich von der Oculus-Plattform automatisch einen Mitspieler  zuweisen lassen. Gegner sind im Koop-Modus gleich stark, treten jedoch in größerer Zahl auf.

Spieler können während des Kampfs Waffen und Munition austauschen, während Beute automatisch geteilt wird, um Streitigkeiten zu vermeiden. Teilaufgaben einer Mission können zwischen den Spielern aufgeteilt werden.

Während eines Zyklus neu entstehende Welten sind für alle Spieler gleich, sodass es Sinn ergibt, Geheimnisse und Entdeckungen in der Spielergemeinschaft zu teilen.

Der Entwickler spricht zum ersten Mal über die höchste Schwierigkeitsebene der Welt, den sogenannten “Terminus”. Leistungen werden vom System aufgezeichnet, sodass man sich mit anderen Spielern per Bestenliste messen kann. Mit jedem neuen Zyklus entsteht ein neuer Terminus.

Update vom 7. Juni 2019:

Zum Start der Spielemesse E3 kommende Woche in Los Angeles veröffentlichen Oculus und Insomniac Games einen neuen Trailer.

Update vom 20. April 2019:

Der Youtuber Tyriel Wood veröffentlicht die ersten 20 Spielminuten. Gespielt wurde mit Oculus Rift S.

Update vom 27. März 2019:

Im Rahmen der Spielemesse PAX East veröffentlicht Oculus einen neuen Trailer zu Stormland. Das Veröffentlichungsdatum ist wie gehabt nicht bekannt.

 

Oculus Rift: Exklusivspiel “Stormland” im Detail enthüllt

Oculus pumpt Millionen US-Dollar in exklusive Virtual-Reality-Spiele für Oculus Rift. Der neue Hoffnungsträger: “Stormland” von Insomniac Games.

Erstmals vorgestellt wurde Stormland im vergangenen Juni. Die Devise ist klar: keine Experimente.

Der Open-World-Titel von Insomniac Games setzt auf maximales Mainstream-Potenzial: eine große, offene Spielewelt mit viel Baller-Action und einer Sci-Fi-Story.

Oculus hofft, dass Stormland die Killer-App für Gamer wird: “Das ist der eine Titel, der die Leute davon überzeugt, auf unsere Plattform zu kommen”, sagt Oculus’ Spielemanager Jason Rubin. Der Titel könne die Gamer-Meinung über VR komplett verändern.

Stormland: Viel Gameplay von der PAX West 2018

In Stormland schlüpft der Spieler in die Rolle eines Roboters, der bei einem geheimnisvollen Sturm zerlegt wird. Jahrzehnte später erwacht er erneut zum Leben und geht dem Geheimnis des Sturms auf den Grund. Neben Baller-Action sind auch Kletter- und Flugeinlagen vorgesehen.

Eine Besonderheit des Spiels: Der Sturm fegt noch immer über die Alien-Welt und krempelt sie einmal pro Woche um. Spieler können die Welt in einem Einzelspielermodus oder kooperativ erforschen.

Auf der Spielemesse Pax West in Seattle demonstrieren Insomniac Games und Oculus Stormland erstmals öffentlich. Eine Aufzeichnung gibt’s im Facebook Livestream unten.

Stormland erscheint voraussichtlich 2019 exklusiv für Oculus Rift. Besitzer anderer VR-Brillen sollen sich laut Oculus-Manager Jason Rubin via Hack Zugang zum Oculus Store verschaffen und sich nicht über die Exklusivität beschweren.


MIXEDCAST #160: Ubsioft-VR, Kuro AR-Brille und Deepfake-App Zao | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.