Die Entwickler von Space Pirate Trainer haben eine Mehrspieler-Fortsetzung des VR-Waveshooters angekündigt. Das Besondere an “Space Pirate Trainer Arena”: Das Spiel bietet einen lokalen Multiplayermodus für Oculus Quest, der auf lagerhallengroße Spielbereiche ausgelegt ist.

Space Pirate Trainer Arena soll eine Art VR-Versteckspiel mit Ballerelementen sein. Man muss den anderen Spieler innerhalb einer virtuellen Räumlichkeit aufspüren und mit einem Blaster abschießen.

Man könnte auch von einem VR-Lasertag sprechen, nur komplett in Virtual Reality und damit von bestimmten Einschränkungen der physikalischen Welt befreit. So können beispielsweise Projektile an Wänden abprallen und Mitspieler um Ecken treffen.

Ein Youtube-Trailer gibt einen ersten Eindruck dieser Spielerfahrung. Das Filmmaterial wurde direkt mit Oculus Quest und einer GoPro-Kamera aufgenommen, die auf der VR-Brille montiert wurde.

Freie Fortbewegung ohne Kabel oder Rucksack-PC

Dank des großen Spielbereichs und der autarken VR-Brille Oculus Quest können sich Spieler ganz natürlich durch die Virtual Reality fortbewegen.

“Wir glauben an die zusätzliche Immersion durch 1:1-Übertragung von Bewegung in Virtual Reality”, sagt der Studiogründer Dirk Van Welden. “Es gibt null Bewegungsübelkeit und fühlt sich unglaublich real an.”

Space_Pirate_Arena_Poster_Ganz

Das offizielle Plakat zum Spiel. BILD: I-Illusions

Neben einem großen Spielbereich von zehn auf zehn Metern wird ein Wifi-Netzwerk benötigt, über das die Bewegungsdaten der Spieler synchronisiert und an die VR-Brillen gesendet werden.

Die Technologie dahinter hat das Studio auf Basis frei verfügbarer Software entwickelt. Eine Internetverbindung wird nicht benötigt, sodass man die virtuelle Arena überall aufbauen kann, sofern man genug Platz hat und ein Wifi-Netzwerk besitzt, in das sich die VR-Brillen einklinken können.

Facebook arbeitet an Schnittstelle für Multi-Quest-Tracking

Facebook bietet noch keine eigene Schnittstelle für Multi-Quest-Tracking an, soll jedoch an einer arbeiten und diese Entwicklern zur Verfügung stellen wollen. Das Unternehmen demonstrierte auf der Oculus Connect 5 eine Multispielererfahrung, die an Space Pirate Trainer Arena erinnert.

Das Studio nennt noch kein Erscheinungsdatum oder Preis für Space Pirate Trainer Arena. Auch für welche VR-Brillen das Spiel erscheinen wird, ist noch unbekannt. VR-Arcades dürften aber schon jetzt großes Interesse an der Technologie haben.

Titelbild: I-Illusions, Quelle: UploadVR, VRFocus

Weiterlesen über Multi-Quest-Tracking und VR-Arcades:


MIXED-Podcast #165: Die Zukunft von Oculus | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.