Zwei neue Handtracking-Demos zeigen, wie stark Social-VR von Hand- und Fingererfassung profitieren könnte.

Begegnen sich zwei Menschen, so kommunizieren sie auf vielen Ebenen: mittels gesprochener Worte, Mimik, Gestik und der Körpersprache. In Virtual Reality kommt davon nur ein kleiner Teil an: Handelsübliche VR-Brillen (Vergleich) erfassen lediglich die Stimme sowie Kopf- und Handbewegungen.

Dank Handtracking könnte demnächst eine weitere wichtige Komponente der Face-to-Face-Kommunikation ein Bestandteil von Social-VR werden.

Mehr Ausdruck dank Handtracking

Die autarke VR-Brille Oculus Quest unterstützt seit kurzem standardmäßig Hand- und Fingertracking. Die Beta-Testphase lief seit November 2019 und während dieser Zeit schufen Entwickler zahlreiche innovative Demos für die Quest-eigene Hand- und Fingererfassung (Info-Guide).

Nun gibt es erste Experimente mit Handtracking im Social-VR-Kontext. Das erste stammt vom Entwickler Daniel Beauchamp. Der entwarf zuvor ein Jenga-VR-Spiel, das man mit seinen eigenen Händen spielt und eine Mini-Version von Beat Saber, in dem die Finger zu Lichtschwertern werden.

Beauchamp programmierte einen Raum, in dem sich Quest-Nutzer mit aktiviertem Handtracking treffen können. Das Ergebnis veröffentlichte er auf Twitter.

Das kurze Video zeigt, wie Gestik die Kommunikation in Social-VR bereichern könnte, indem es VR-Nutzern mehr Ausdrucksmöglichkeiten gibt.

Berühren in VR

Die zweite Handtracking-Demo stammt vom Entwickler Jorge Gonzalez und geht noch einen Schritt weiter. Sie zeigt glaubhafte Handinteraktionen zweier VR-Nutzer wie Händeschütteln und Abklatschen. Mit der Software könnten subtilere Berührungen simuliert sowie bestimmte soziale Rituale durchgeführt werden, die ohne Handtracking nicht denkbar wären.

Die Interaktionen samt physikalischem Kollisionsmodell wirken so echt, dass man erst auf den zweiten Blick erkennt, dass es sich beim Gegenüber lediglich um eine bloße Spiegelung des VR-Nutzers handelt.

Auf Reddit schreibt Gonzalez, dass er für die Umsetzung seiner Vision auf frei verfügbaren Code zurückgegriffen hat und bestätigt, dass er an einer Mehrspielerversion der Demo arbeitet. Ob und wann sie zum Beispiel auf Sidequest erscheinen könnte, ist nicht bekannt.

Weiterlesen über Handtracking:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: OpenXR, Oculus Half Dome und Fake-Holodecks | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.