Die begrenzte Batterielaufzeit und Vorderlastigkeit der Oculus Quest sind zwei Schwächen der autarken VR-Brille. Ein neues Zubehör will beide Nachteile beheben.

Das VRNGRY Power Pack ist eine zusätzliche Batterie, die an der Rückseite der Kopfhalterung befestigt und per Kabel mit  Oculus Quest verbunden wird.

Dadurch wird die durchschnittliche Akkulaufzeit verdreifacht: von circa zwei auf sechs Stunden, wenn VR-Brille und Akku vollständig geladen sind und Oculus Quest unter Volllast läuft. Konsumiert man lediglich Medien, soll die VR-Brille gar acht Stunden durchhalten. Verbaut ist ein Lithium-Ionen-Akku Marke Samsung mit 7.000 mAh Kapazität.

Das zusätzliche Gewicht am Hinterkopf soll außerdem ein Gegengewicht zur Vorderlastigkeit des Brillengehäuses bilden und auf diese Weise einen höheren Tragekomfort ermöglichen. Die Batterien-Halterung besteht aus Neopren und soll atmungsaktiv sein.

Günstige All-in-One-Lösung

Das VRNRGY Power Pack kann ab sofort auf der offiziellen Internetseite bestellt werden. Der reguläre Preis beträgt 50 US-Dollar, zum Marktstart ist das Zubehör für 35 US-Dollar zu haben. Eine Lieferung nach Deutschland kostet zusätzlich 25 US-Dollar.

Die Idee eines an der Kopfhalterung befestigten Akkus ist nicht neu: Oculus-Go-Nutzer experimentierten schon seit Marktstart der autarken VR-Brille im Frühjahr 2018 mit Lösungen Marke Eigenbau. Dieser Trend setzte sich mit Oculus Quest fort: So gibt es auf Seiten wie Thingiverse entsprechende Vorlagen für 3D-Drucker (siehe Artikel: Oculus Quest: Cooles Zubehör aus dem 3D-Drucker).

Der Vorteil des VRNRGY Power Pack ist, dass man nicht selbst kreativ werden muss und eine optisch ansprechende Lösung hat.

Titelbild: VRNRGY, Via: Road to VR

Weiterlesen über Oculus Quest:


MIXED-Podcast #165: Die Zukunft von Oculus | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.