Das letzte große Quest-Update brachte einen Rendertrick, der die Latenz in VR-Apps spürbar reduzieren kann. Nun verrät Facebook, was es damit auf sich hat und welche Vorteile der Rendertrick bringt.

Die Technologie hört auf den Namen Phase Sync und wurde ursprünglich für die PC-VR-Brille Oculus Rift entwickelt. Das Gerät profitiert seit 2017 von der reduzierten App-Latenz.

Phase Sync optimiert das Timing, nach welchem berechnete Bilder an das Display ausgegeben werden. Wird ein Bild früher berechnet, kann es jetzt näher am nächsten Frame ausgegeben werden, wodurch die Latenz reduziert wird. Die niedrigere Latenz äußert sich darin, dass physische Bewegungen schneller in VR umgesetzt werden und sich so natürlicher anfühlen.

Phase_Sync

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.