Kein Star Wars: Zack Snyder’s Rebel Moon wird Sci-Fi-Film auf Netflix

Kein Star Wars: Zack Snyder’s Rebel Moon wird Sci-Fi-Film auf Netflix

Doch kein Star Wars: Auf Twitter teilt Regisseur Zack Snyder erste Konzeptbilder zu seinem kommenden Science-Fiction-Film. Wer spielt die Hauptrollen in Rebel Moon?

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Spätestens seit seinen recht erfolgreichen Comic-Umsetzungen Watchmen – Die Wächter und Batman vs. Superman: Dawn of Justice ist Zack Snyder in der oberen Liga der Hollywood-Regisseure angekommen.

Beflügelt von seinen Erfolgen und seiner tiefen Zuneigung zu George Lucas‘ epischem Krieg der Sterne-Franchise, wollte sich Snyder bereits vor Jahren an einem eigenen Science Fiction-Epos versuchen. Er kreierte eine neue Star-Wars-Vision. Nun soll „Rebel Moon“ umgesetzt werden – allerdings ohne Star Wars-Lizenz.

Rebel Moon sollte ursprünglich ein Star-Wars-Film werden

Gerüchten zufolge soll es zwischen Snyder und dem damaligen Rechteinhaber Lucasfilm ernste Gespräche über einen neuen Star-Wars-Film gegeben haben. Der Regisseur soll lange vor der Disney-Übernahme ein Konzept mit dem Namen „Rebel Moon“ ausgearbeitet haben, das jedoch nie realisiert wurde.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Star Wars 1 - 9 - Die Skywalker Saga 4K Ultra HD [Blu-ray] Star Wars 1 - 9 - Die Skywalker Saga 4K Ultra HD [Blu-ray] 2.769 Bewertungen 164,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 18.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Auch nach dem Kauf der Star-Wars-Rechte durch den Micky-Mouse-Konzern kam es nicht zur Umsetzung des Projekts und das wird wohl so bleiben. Gegenüber der Times kündigte Snyder letztes Jahr an, dass er heute keinen Star Wars-Film mehr drehen wollen würde. Es sei für ihn als Regisseur schwierig, Projekte umzusetzen, bei denen seine persönliche Sicht der Dinge nicht gefragt sei.

Die Gerüchte um die Gespräche mit Lucas bestätigte Snyder allerdings in einem Podcast. Mittlerweile habe er jedoch entschieden, dass er sein Science-Fiction-Projekt abseits des Star-Wars-Universums realisieren wolle – zusammen mit dem Streamingdienst Netflix.

Empfohlener Beitrag

Showtime zeigt den ersten Trailer zur Neuauflage des Sci-Fi-Klassikers mit David Bowie. Was macht die Serienadaption anders?
Sci-Fi-Klassiker mit David Bowie bekommt Serien-Neuauflage

Netflix lässt Zack Snyder seine eigene Sci-Fi-Vision umsetzen

Mit dem Streaming-Riesen Netflix steht dem Regisseur nun ein potenter Geldgeber zur Seite, der ihn seine Vision umsetzen lässt. „Rebel Moon“ soll noch immer die gleiche Geschichte erzählen, wie im ursprünglichen Star-Wars-Pitch. Nur das Universum habe sich geändert, so Snyder.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Look-and-Feel des Films soll an die Krypton-Szenen aus Man of Steel erinnern „aber mit den größten Steroiden, die ich ihm geben kann“, verspricht Snyder. Das Sci-Fi-Projekt solle die Grundlage für ein brandneues Franchise bilden und ein Universum schaffen, das ähnlich wie Star Wars oder das gerade für zehn Oscars nominierte Dune ausgebaut werden kann.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Rebel Moon erzählt die Geschichte einer jungen Frau, deren Heimatplanet von einer furchtbaren Macht angegriffen wird. Um ihre Welt zu retten, begibt sie sich auf eine Reise durch das Universum, um Verbündete im Kampf gegen das Böse zu finden.

Zack Snyder stellt Cast für Rebel Moon vor

Seit der Ankündigung des Netflix-Projekts ist bekannt, dass Sofia Boutella (Die Mumie) eine der Hauptrollen in Rebel Moon übernehmen wird. Außerdem wurden bereits Jena Malone, Staz Nair, E. Duffy, Charlotte Maggi und Sky Yang bestätigt.


Via Twitter präsentierte Snyder nun erste Konzeptbilder und weitere Zugänge des Casts. Charlie Hunnam wurde als Jackson Teller in der Biker-Serie Sons of Anarchy bekannt und spielte später in Action-Blockbustern wie Pacific Rim. Dazu kommen Djimon Hounsou (Guardians of the Galaxy, Captain Marvel), die südkoreanische Schauspielerin Bae Doona (The Silent Sea) und Ray Fisher, der bereits in Zack Snyder’s Justice League mit dem Regisseur zusammenarbeitete.

Einen Start-Termin für Rebel Moon gibt es noch nicht. Gemessen an der angekündigten Größe des Projekts dürfte nicht vor Ende 2023 damit zu rechnen sein.

Weiterlesen über Science Fiction:

Quellen: Twitter

Empfohlene Beiträge