Mögliche neue VR-Brille Pico 4S könnte mehr RAM als Meta Quest 3 haben

Mögliche neue VR-Brille Pico 4S könnte mehr RAM als Meta Quest 3 haben

Picos nächster Schritt: Das 4S-Headset könnte den Snapdragon XR2 Gen 2 der Meta Quest 3 nutzen, aber mehr RAM als die Konkurrenz aufweisen.

FAKTEN

Ein öffentlich einsehbares CPU-Benchmark-Ergebnis lässt vermuten, dass eine mögliche Pico 4S über den gleichen Chipsatz wie die Meta Quest 3 verfügen wird, jedoch mit mehr RAM gepaart ist.

VR-Enthusiastin Luna, die auch kürzlich Details zu einer möglichen neuen Quest 3S veröffentlicht hatte, postete das Geekbench-Ergebnis auf X (vormals Twitter).


Der Post zeigt einen Leistungsvergleich von Quest 3 mit einem Headset namens „Pico A9210“. Beide Geräte verfügen über zwei 2,05-GHz-Kerne und vier 2,36-GHz-Kerne. Die Quest 3 erzielt allerdings eine um 20 % höhere Single-Core-Leistung und eine um 5 % höhere Multi-Core-Leistung.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

Während die Quest 3 über 8 GB RAM verfügt, wird für die Pico A9210 12 GB RAM angegeben. Damit könnte die neue Pico der Quest 3 in Bezug auf die Arbeitsleistung auf dem Gerät überlegen sein, was sich auch positiv auf die Verwendung von Texturen mit höherer Auflösung und mehr Details auswirken könnte.

KONTEXT

Neuer Anlauf bei Pico

Berichten zufolge soll Pico die Entwicklung eines Nachfolgers der Pico 4 eingestellt haben, will aber eine verbesserte Version der Pico 4 auf den Markt bringen – die Pico 4S. In einem chinesischen Forum wurden bereits Fotos von ringlosen Controllern gepostet. Bisher gab es keine Details zu den technischen Eigenschaften des Geräts.

Pico-Eigentümer Bytedance übernahm das VR-Unternehmen Anfang 2021 für angeblich 1,3 Milliarden US-Dollar, um Zuckerbergs Metaverse-Vision nachzueifern. 2023 machte Bytedance eine Kehrtwende und entließ mehr als die Hälfte der Pico-Angestellten.

Quellen: Geekbench Pico A9210