Flight Simulator 2020: Update 5 verbessert PC- und VR-Performance

Flight Simulator 2020: Update 5 verbessert PC- und VR-Performance

Der Microsoft Flight Simulator 2020 bringt selbst Highend-Hardware an ihre Grenzen. Das gilt insbesondere für die VR-Version. Das neue Update soll die Performance spürbar verbessern.

Entwickler Asobo hat die Game-Engine gründlich überarbeitet, damit die beliebte Flugsimulation pünktlich zum Xbox-Launch am 27. Juli flüssig auf den neuen Konsolen läuft. Von den Optimierungen profitiert auch die PC- und VR-Version des Spiels.

Letztere bietet eine solide VR-Implementierung, die jedoch stark auf Kosten der Performance geht. Weil das Spiel so CPU-lastig ist, geht laut Nutzerberichten selbst eine RTX 3090 in die Knie. Nur in stark reduzierten Grafikeinstellungen und einförmigen Gebieten wird überhaupt eine stabile und flüssige Bildwiederholrate erreicht.

PC-Version: Starke Performance-Steigerung

Das Update 5, das gleichzeitig zum Xbox-Launch erscheint, soll den Hardware-Hunger des Flight Simulator 2020 spürbar senken.

Während eines Twitch-Livestreams demonstrierte Asobo die Performance-Verbesserungen auf einem PC mit Intel Core i7-9700K und RTX 2060 Super, wobei die gerenderten Bilder pro Sekunde von circa 30 auf knapp 60 sprangen – in 4K-Auflösung und der Grafikeinstellung Ultra.

„Wir haben viele Teile der Engine neu geschrieben oder verbessert, um die maximale Leistung aus der Sim herauszuholen und ein Minimum an Ressourcen in Sachen Speicher und Bandbreite zu gebrauchen“, sagt Asobo-Entwickler Sebastian Wloch im Twitch-Stream.

Demnach konnte die CPU-Last von 100 auf 75 Prozent und der Speicherbedarf von 16 Gigabyte auf knapp 5 Gigabyte reduziert werden.

VR-Version: „Positiver Einfluss sicher“

Der aus den Optimierungen resultierende Leistungsgewinn soll sich auch in der VR-Version niederschlagen. „Es wird definitiv einen positiven Einfluss geben, das ist sicher“, sagt Wloch, der die VR-Version nicht eigens demonstrierte.

„Wir wissen nur noch nicht genau, wie viel. Vielleicht so stark wie bei der PC-Version. Vielleicht auch mehr. Ich denke, es wird davon abhängen, welche VR-Brille (Vergleich), GPU und CPU man nutzt, aber es sollte definitiv besser sein.“

Update 5 erscheint am 27. Juli zum Launch der Xbox-Version des Microsoft Flight Simulator 2020. Das Spiel wird auf beiden Konsolen mit 30 Bildern pro Sekunden laufen, auf der Series S in Full HD, auf der Series X in 4K.

Mehr Informationen zum Microsoft Flight Simulator 2020 findet ihr auf unserer Partnerseite SPACE4GAMES.

Quelle: Twitch, Titelbild: Asobo

Weiterlesen über Microsoft Flight Simulator: