Metaverse-Konzerte: Millionen-Invest für Amaze

Metaverse-Konzerte: Millionen-Invest für Amaze

Konzerten von zu Hause aus beiwohnen und dennoch in der ersten Reihe sitzen? Diese Idee hat Potenzial, finden Investoren.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Die Betreiber der VR-Konzertplattform AmazeVR haben Grund zur Freude: Investoren stecken weitere 15 Millionen US-Dollar in das Unternehmen. Damit hat die Plattform seit der Gründung im Jahre 2015 30,8 Millionen US-Dollar eingesammelt. Eine weitere Serie-B-Finanzierung soll Anfang 2022 folgen.

Zu den Hauptinvestoren gehören Partners Investment und Murex Partners. Weitere Kapitalgeber sind Smilegate Investment, Quantum Ventures Korea, ABC Partners, Everrich Group, GS Futures, We Ventures, Base Investment und Dunamu Partners. Mirae Asset Venture Investment, Mirae Asset Capital, Partners Investment und Timewise Investment erneuerten ihre Investitionen.

___STEADY_PAYWALL___

AmazeVR: Echte Stars, künstliche Effekte

In den ersten Jahren war AmazeVR eine Streamingplattform für allerlei 3D-VR-Videos, bevor sie sich Ende 2019 auf virtuelle Konzerte spezialisierte. Das Unternehmen hat in zweierlei Hinsicht von der Pandemie profitiert: Zum einen sei das Interesse seitens Verbrauchern gewachsen, zum anderen habe sich die Musikindustrie gegenüber neuen Technologien geöffnet, schreibt AmazeVR.

Das nächste große Projekt ist eine Virtual-Reality-Konzerttour durch US-amerikanische Kinos mit der dreifachen Grammy-Preisträgerin und Rapperin Megan Thee Stallion.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Mehr als hundert Gäste gleichzeitig können sich eine VR-Brille aufsetzen und an einem virtuellen Konzert teilnehmen. Die Konzerte werden vorab mit selbst entwickelten 9K-Kameras aufgezeichnet. Für digitale Kulissen und Effekte setzt AmazeVR die Unreal Engine ein. Die Konzerterfahrung ist eine Mischung aus Realfilm und digitaler Tricktechnik.

Erst in Kinos, dann zu Hause

Die virtuellen Vor-Ort-Konzerte sind ein Testballon fürs In-Home-Streaming. Das längerfristige Ziel, dass man sich in Zukunft Konzerte direkt in die Meta Quest 2 oder eine vergleichbare VR-Brille streamen kann. Bis 2024 will AmazeVR wöchentlich neue Konzerterfahrungen anbieten.

Mit dem neuen Kapital investiert AmazeVR in neue Fachkräfte. Seit Anfang 2021 verdreifachte sich die Zahl der Angestellten auf 41. Das Unternehmen hat sein Hauptquartier in Los Angeles und unterhält ein weiteres Büro in Seoul.

Weiterlesen über Virtual Reality:

Meta Quest 2 aus Deutschland bestellen

Meta Quest 2 wird in Deutschland noch nicht verkauft, ihr bekommt sie aber problemlos über Amazon Frankreich. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.

Quellen: Pressemitteilung, Techcrunch