Meta Quest: 3DS-Emulator CitraVR testet "Super Immersive Mode"

Meta Quest: 3DS-Emulator CitraVR testet

Für den Quest-nativen Nintendo-3DS-Emulator CitraVR ist ein experimenteller "Super Immersive Mode" erschienen.

FAKTEN

Der Super Immersive Mode folgt auf den Immersive Mode, der das Spielgeschehen auf eine 180-Grad-Leinwand projiziert. Der Super Immersive Mode lässt euch tiefer ins Spiel eintauchen und unterstützt sogar sechs Freiheitsgrade, sodass das Spiel auf eure räumlichen Kopfbewegungen reagiert.

Der Super Immersive Mode ist experimenteller Natur und läuft derzeit nur mit einer Handvoll Spielen gut. Besonders schön funktionieren soll er mit Zelda-Spielen und hier insbesondere Majora's Mask, das sich wie ein richtiges VR-Spiel anfühlen soll. Andere Titel, die gut im neuen Modus laufen sollen, sind Super Mario 3D Land und Mario Kart 7.

Ich habe den Super Immersive Modus mit Ocarina of Time und Mario Kart 7 ausprobiert und erzielte auf Anhieb nicht das gewünschte Ergebnis. Euch könnte es gelingen, falls ihr mehr Zeit zum Ausprobieren habt. Oder ihr wartet einfach, bis das Feature weiter verbessert und in eine offizielle CitraVR-Version integriert wird.

Der Super Immersive Mode wurde vom VR-Portierungsprofi Simon Brown (auch bekannt als Dr. Beef) entwickelt, dessen Team Shooter wie die Quake, Half-Life und Doom für Meta Quest portierte. In einem Patreon-Artikel beschreibt Brown, wie der Super Immersive Mode entstand.

Den experimentellen CitraVR-Release findet ihr auf Github. Dort gibt es auch Anleitungen zur Aktivierung und Optimierung des Modus.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

KONTEXT

CitraVR ist eine Quest-native Weiterentwicklung des Open-Source-Emulators Citra für Windows, Linux und MacOS. Entwickelt wird CitraVR von der Air-Link-Schöpferin Amanda Watson.

Mit der App, die via Sideloading auf Quest-Geräten installiert wird, könnt ihr 3DS-Spiele mit einem tollen 3D-Effekt auf einem großen, virtuellen Bildschirm genießen.

Der Emulator unterstützt Quest 2Quest 3 und Quest Pro und wird seit Erscheinen vor einem Monat stetig weiterentwickelt und verbessert.