“Die nächsten zwei bis drei Jahre werden unglaublich.”

Auf der Mixed-Reality-Konferenz “ATT Shape” in Los Angeles wirft Magic-Leap-Gründer Rony Abovitz einen Blick in die Vergangenheit und Zukunft seines Unternehmens. Gesponsert ist die Veranstaltung von AT&T, Magic Leaps Vertriebspartner in den USA. Die Leap-Brille kann in Geschäften des US-Telekommunikationskonzerns ausprobiert und gekauft werden.

Auffällig bei Abovitz’ Vortrag ist, dass er für die AR-Zukunft voll auf die 5G-Karte setzt: Die geringe Latenz der schnellen Datenverbindung in Kombination mit Edge Computing soll das ermöglichen, was Magic Leaps eigentliche Vision ist: den Desktop-Computer und das Smartphone in einem Gerät vereinen.

5G soll Smartphone und PC in der Brille ermöglichen. Bild: Magic Leap

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Erdanker, Deepfake-Videokonferenzen und Quest-2-Grafik | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.