Wenn die AR-App für Magic Leap noch nicht fertig, aber schon interessant ist.

Im eigenen Store Magic Leap World führt Magic Leap die neue Kategorie “Concepts” ein. Hier können Entwickler noch nicht ausentwickelte Ideen für Augmented-Reality-Apps präsentieren, auf die sie gerne Feedback hätten oder die andere Entwickler inspirieren könnten. Die Kategorie soll AR-Entwicklern helfen, eigene Ideen schneller zu verbreiten. Die Konzept-Apps sind grundsätzlich kostenlos.

Laut Magic Leap startete Concepts zunächst intern und innerhalb der Magic-Leap-Community und wird dort rege genutzt. Ab sofort haben alle Entwickler Zugang.

Der Publishing-Prozess soll außerdem vereinfacht worden sein, unter anderem bietet Magic Leap einen Icon-Generator an. Eine Anleitung fürs Publishing steht hier.

Concepts soll App-Innovation beschleunigen

“Wenn sich das räumliche Computing weiterentwickelt, dann lebt unsere Community sowohl von Experimenten als auch von ausentwickelten Apps”, schreibt Magic Leap. Konzepte seien nicht als verwässerte Erfahrungen oder zur Vereinfachung des Veröffentlichungsprozesses gedacht, sondern um Ideen zum Wachsen verhelfen.

AR-Entwicklerin Toryn Farr zum Beispiel veröffentlichte die Demo “Spheres”, die verschiedene Interaktionsmöglichkeiten für Gestensteuerung zeigt.

Das Entwicklerstudio Visionaries 777 veröffentlicht eine Vision für ein vollelektrisches Zukunftsauto mit Konzeptfunktionen. Es kann als Miniaturversion oder in Originalgröße angesehen werden.

Weitere Konzept-Apps sind im Magic Leap World Store verfügbar.

Weiterlesen über Magic Leap:


MIXED-Podcast #165: Die Zukunft von Oculus | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.