Der Oculus-Mitgründer Palmer Luckey hat wieder offiziell eine Rolle im Kontext seines früheren Unternehmens inne: Er tritt als Moderator im Reddit-Unterforum auf, der weltweit größten Virtual-Reality-Gemeinschaft.

Kabetec VR-Brille

Die Betreiber des Oculus-Unterforums bei Reddit schaffen eine kuriose Konstellation: Palmer Luckey, Erfinder der Rift-Brille und Mitgründer von Oculus VR, soll eine repräsentative Rolle für die Online-Gemeinschaft übernehmen. Mit rund 100.000 Mitgliedern ist das Reddit-Forum die größte digitale Nutzerversammlung zu Oculus und Virtual Reality insgesamt.

Ausgerechnet Luckey, muss es heißen, denn der Oculus-Gründer hatte bei einigen VR-Enthusiasten zuletzt keinen guten Stand mehr. Zunächst zog er während der Launchphase der Rift-Brille die Kritik der Szene mit zu lauter Öffentlichkeitsarbeit auf sich, bei der er wiederholt mehr versprach, als sein Unternehmen letztlich leisten konnte.

Dann fiel Luckey im Herbst 2016 durch eine Politaffäre auf: Er mischte sich in den US-Wahlkampf ein und unterstützte als anonymer Sponsor finanziell eine Schmutzkampagne gegen Hillary Clinton.

Letztgenannte Aktion sorgte dafür, dass Oculus-Käufer und Facebook-Chef Mark Zuckerberg endgültig die Notbremse zog: Luckey wurde zuerst aufs Abstellgleis gesetzt und dann im März 2017 aus dem Unternehmen befördert, das er einst mitgegründet hatte. Zuletzt wurde bekannt, dass Luckey in VR- und AR-Technologien für das US-Militär investiert.

Reddit-Moderatoren hoffen auf den PR-Effekt

Luckey bewarb sich beim bestehenden Moderatoren-Team des Reddit-Forums eigenständig für den Moderationsposten und wurde “nach einer kurzen internen Diskussion&…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Die große VR-Brillenschwemme | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.