Die besten Dinge passieren unerwartet.

In der 1993 erschienenen Kultkomödie “Und täglich grüßt das Murmeltier” (Groundhog Day) fühlt sich der schnöselige TV-Wetteransager Phil Connors (Bill Murray) zu Höherem berufen. Sein Sender verpflichtet ihn allerdings dazu, über ein belangloses Murmeltier-Ritual in der US-Kleinstadt Punxsutawney zu drehen. Connors ist schlecht gelaunt – und versaut den Job mit Ansage.

Ein Schneesturm hält ihn eine Nacht länger als geplant in der Stadt fest. Als er am nächsten Morgen aufwacht, erlebt er denselben Tag erneut. Und zwar so oft, bis er seinen Frieden mit seiner Arbeit und den Menschen vor Ort schließt.

Der Film gewann zahlreiche Auszeichnungen und gilt als eine der stärksten Leistungen des US-Schauspielers Bill Murray. Wer ihn noch nicht kennt, sollte ihn dringend nachholen.

“Und täglich grüßt das Murmeltier” wird in VR fortgesetzt

Völlig überraschend kündigt jetzt das Entwicklerstudio Tequila Works in Zusammenarbeit mit Sony Pictures eine interaktive VR-Fortsetzung des Kultfilms an. Tequila Works steckt auch hinter dem exzellenten Zeitreiseabenteuer “The Invisible Hours” für PC-VR und Playstation VR.

Der VR-Brillenträger schlüpft in die Rolle von Phil Connors Jr., dem Sohn des Protagonisten im Originalfilm. Wie sein Vater muss der Sohn einen Tag immer und immer wieder erleben, bis er alle Herausforderungen meistert, die ihm an diesem Tag begegnen.

So wie das Original spielt die VR-Fortsetzung in der US-Kleinstadt Punxsutawney am 2. Februar, dem Murmeltiertag – und wurde dazu passend gestern am 2. Februar enthüllt.

Ein erster Trailer gibt einen Vorgeschmack auf die Handlung, die den Humor des Films nahtlos zu übernehmen scheint. Sie soll sich passend zur Thematik in verschiedene Stränge verzweigen. Rund acht Stunden Puzzle-Spielspaß soll der Titel bieten.

“Groundhog Day: Like Father Like Son” erscheint laut Herausgeber “bald” für Playstation VR, Oculus Rift und HTC Vive.

Weiterlesen über VR-Spiele:


MIXED-Podcast #137: Vive-Konferenz, PSVR-Verkaufszahlen, Quest-Apps | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.