Auch bei HTCs Vive-Brillen gibt’s Handtracking: Ein Update soll die Geschwindigkeit der Handerkennung verbessern. Außerdem ergänzt HTC das Entwicklerkit um Unterstützung für Valve Index.

HTCs neue Handtracking-Software 0.9.3 ist ab sofort als Early-Access-Version verfügbar. Mit der neuen Software sollen die Hände im Blickfeld der Kameras um bis zu 30 Prozent schneller erkannt werden. Außerdem unterstützt die Software nun individuell angelegte Gesten. Im Editor können Programmierer eine Hand simulieren für eine schnellere Entwicklung.

Laut der Entwicklerdokumentation unterstützt die SteamVR-kompatible Handtracking-Software jetzt auch Valve Index, soll allerdings nach einem ersten Entwicklertest noch zu Ausfällen neigen.

Auch die Texturen der Hand sind austauschbar, Entwickler könnten also beispielsweise eine menschlich anmutende Digitalhand gegen eine Comic-Hand austausch…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.