Update vom 1. Juli 2019:

Sensor Tower hat neue Daten für die erste Woche nach Markstart veröffentlicht. Die Zahlen bestätigen, dass Harry Potter: Wizards Unite nicht so stark durchstarten konnte wie seinerzeit Pokémon Go.

Den Marktforschern zufolge wurde das Spiel mittlerweile 6,5 Millionen Mal installiert und erzielte einen Umsatz von ungefähr drei Millionen US-Dollar. Pokémon Go wurde im gleichen Zeitraum nach Launch 38,5 Millionen Mal installiert und generierte einen Umsatz von 58 Millionen US-Dollar.

Weitere Zahlen gibt es in Sensor Towers Artikel.

Ursprünglicher Artikel vom 24. Juni 2019:

Harry Potter: Wizards Unite startet schwächer als Pokémon Go

Harry Potter: Wizards Unite hat ersten Schätzungen zufolge einen erfolgreichen Start hingelegt, der jedoch hinter dem des AR-Megahits Pokémon Go zurückbleibt.

Niantics erstes, großes AR-Spiel nach Pokémon Go startete am vergangenen Freitag in den USA und im Vereinigten Königreich.

Das auf mobile Apps spezialisierte Marktforschungsunternehmen Sensor Tower veröffentlichte einen Bericht, wonach der Titel in beiden Märkten binnen 24 Stunden 400.000 Mal auf mobilen Geräten installiert wurde. Spieler sollen während dieser Zeit mindestens 300.000 US-Dollar für das Spiel ausgegeben haben.

Zum Vergleich: Pokémon Go wurde im gleichen Launch-Zeitraum allein in den USA rund 7,5 Millionen Mal auf Smartphones und Tablets installiert. Im Vereinigten Königreich erschien es erst eine Woche später.

Harry Potter: Wizards Unite brauchte 15 Stunden, um Platz Eins in den Download-Charts für Gratis-Apps im US-App-Store zu erreichen. Pokémon Go gelang das auf Anhieb.

Prognose: Eine halbe Milliarde US-Dollar Umsatz im ersten Jahr

Am ersten Tag erreichte das Harry-Potter-Spiel in den USA Platz 102 der iPhone-Nutzereinkäufe, im Vereinigten Königreich Platz 48. Pokémon Go stieg zum Marktstart auf Platz Eins in den USA ein, das heißt, dass iPhone-Nutzer zum damaligen Zeitpunkt für keine andere App mehr Geld ausgaben. Rund zwei Millionen US-Dollar sollen in den ersten 24 Stunden geflossen sein.

Sensor Tower schätzt, dass Harry Potter: Wizards Unite im ersten Jahr circa 400 bis 500 Millionen US-Dollar Umsatz generieren wird. Die Marktforscher weisen darauf hin, dass Harry Potter in Asien nicht so beliebt und bekannt ist wie Pokémon Go. Der asiatische Markt generiert 40 Prozent der Einnahmen von Pokémon Go.

Harry Potter: Wizards Unite ist seit dem 22. Juni auch in Deutschland erhältlich und zwar im App Store, bei Google Play und im Samsung Galaxy Store.

Mehr lesen über Harry Potter und Smartphone-AR:


MIXEDCAST #160: Ubsioft-VR, Kuro AR-Brille und Deepfake-App Zao | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.