EmuVR: Bester VR-Emulator rockt jetzt im Multiplayer

EmuVR: Bester VR-Emulator rockt jetzt im Multiplayer

EmuVR geht weiter als klassische Emulatoren: Er simuliert neben alten Spielen und Konsolen auch den Raum und die Zeit, in denen sie gespielt wurden und sorgt damit für einen unübertrefflichen Nostalgie-Faktor. Seit jüngstem unterstützt der VR-Emulator Netplay, sodass ihr alte Spiele wie damals mit Freunden zusammen spielen könnt.

EmuVR versetzt euch in typische Kinderzimmer der frühen 90 Jahre samt Spielezeitschriften und Filmpostern aus der damaligen Zeit. Ihr kramt Spiele aus der Box, steckt sie in die Konsole, greift zum Controller und daddelt auf einem pixeligen Röhrenfernseher los, während auf einem zweiten Gerät wahlweise alte Serien laufen.

Das Programm läuft auch auf klassischen Monitoren, die volle Nostalgiedröhnung gibt’s jedoch nur in VR. EmuVR unterstützt derzeit alle gängigen PC-VR-Brillen sowie Oculus Quest via Oculus Link (alle Infos).

___STEADY_PAYWALL___

Als Emulator kommt Retroarch zum Einsatz. Dadurch werden mehr als 70 Systeme unterstützt, darunter Sega Genesis, NES und SNES, Game Boy, Sega Game Gear, PSX, Dreamcast und Nintendo 64.

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Mit dem letzten großen Update verließ die Netplay-Funktion die Betaphase. Damit könnt ihr jetzt übers Internet Freunde einladen, um eine Runde Street Fighter 2 und Super Mario Kart zu zocken oder einfach nur alte Serien zu schauen. Ein Trailer zeigt, wie das aussieht.

Um EmuVR zu erhalten, müsst ihr eine E-Mail an beta@emuvr.net schreiben und um eine Kopie bitten. Das Programm ist und soll auch kostenlos bleiben. Wer die Entwickler unterstützten möchte, kann das auf Patreon tun. Mehr Informationen zum Projekt gibt es auf der offiziellen Internetseite.

Bleibt nur noch die Frage, ob EmuVR in Zukunft alte VR-Brillen emulieren wird. Falls ja, dann bitte auch Kopfdreh-VR und Fliegengittereffekt aus der Hölle.

 

Quelle und Titelbild: EmuVR

Weiterlesen über Retro-VR: