Diese Augmented-Reality-App hilft beim Aufbau von Ikea-Möbeln

Diese Augmented-Reality-App hilft beim Aufbau von Ikea-Möbeln

Mit „Ikea Place“ können Anwender vor dem Kauf herausfinden, wie sich Produkte des Möbelhauses in der eigenen Wohnung machen. Beim Aufbau des Mobiliars hilft die AR-App nicht. Die Digitalagentur Demodern möchte diese Lücke füllen und arbeitet an einer AR-Montageanleitung für Ikea-Möbel.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Wer schon beim Öffnen von Ikeas Aufbauanleitungen in Schweiß ausbricht, kann aufatmen: Der „AR Build Assistant“ nimmt handwerklich Unbegabte an der Hand und zeigt Schritt für Schritt, wie man Ikea-Möbel zusammensetzt.

Um das gekaufte Produkt in der App auszuwählen, nimmt man mit der Smartphonekamera den Barcode auf der Verpackung in den Fokus. Danach wird das betreffende Möbelstück geladen und kann noch unausgepackt an eine beliebige Stelle in der Wohnung projiziert werden. Anschließend kann man gleich daneben parallel das reale Mobiliar aufbauen.

___STEADY_PAYWALL___

Noch in Entwicklung

Dank Augmented Reality starrt man nicht mehr auf ein zweidimensionales Stück Papier, sondern hat den Aufbauprozess räumlich vor sich visualisiert, sodass die realen Komponenten und die digitale Entsprechungen direkt zueinander ins Verhältnis gesetzt werden können.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat

Die AR-App zeigt anhand von Animationen, wo und wie welche Komponenten zusammengefügt werden, hebt wichtige Details hervor und beantwortet aufkommende Fragen. Intuitiver kann der Aufbau nicht erklärt werden.

Ein Video zeigt die App in Aktion. Der aktuelle Protoyp assistiert lediglich beim Aufbau des modularen Kallax-Regalsystems. In Zukunft soll das Angebot auf weitere Produkte des Möbelhauses ausgeweitet werden. Die App wurde auf Basis von Apples ARKit entwickelt.

Magic Leap 2: Neue Details zur Technik

Magic Leap 2: Neue Details zur Technik

Metas neuer KI-Supercomputer soll die Grundlagen des Metaverse legen

Metas neuer KI-Supercomputer soll die Grundlagen des Metaverse legen

Meta Quest 2: Fitnesskette führt VR-Training ein

Meta Quest 2: Fitnesskette führt VR-Training ein

Bunte Pillen liegen auf einem Tisch

KI: Sechs Merkmale für gute Algorithmen in der Medizin

Der neue Echo 4 Smart Speaker in weiß.
logoUPDATE

Alexa Guide: Routinen, Multiroom, Anrufe & Echo einrichten

Auf einem Tisch liegt eine Meta Quest 2 neben der Playstation VR.

VR-Entwickler: Quest 2 ist beliebteste Plattform, doch Sony holt auf

Varjo Aero: Hersteller plant mit Nachfolgern

Varjo Aero: Hersteller plant mit Nachfolgern

News der Woche: Mach’s noch einmal, Google (muss jetzt halt)

News der Woche: Mach’s noch einmal, Google (muss jetzt halt)

Deepfakes sind jetzt noch vielseitiger

Deepfakes sind jetzt noch vielseitiger

Virtual Reality: Weshalb sich Meta nicht vor Apple fürchten muss

Virtual Reality: Weshalb sich Meta nicht vor Apple fürchten muss

| Featured Image: Demodern