Eine Pressevorführung in China zeigt: VR-Laufbänder sind mehr Cyberpunk als Cyberpunk 2077.

Mit Cyberpunk 2077 erscheint am 19. November das vielleicht größte Spiel des Jahres, noch dazu mit einem Tech-Thema, das wie gemacht wäre für VR-Brillen mit AR-Effekten.

Doch das Entwicklerstudio CD Projekt plant nicht mit VR. Experimente gab es zwar, aber der VR-Markt sei eine zu enge Nische für den Mega-Blockbuster, der Aufwand für eine gute Adaption zu groß.

Klar, da schielen VR-Gamer neidisch auf Monitorspieler – und suchen nach Hoffnungsschimmern. Ein solcher bot sich, als ein Besucher einer chinesischen Pressevorführung für Cyberpunk 2077 zwei VR-Laufbänder von Kat VR auf der Ausstellungsfläche entdeckte. Er machte ein Foto, das anschließend bei Reddit landete.

Cyberpunk 2077: CD Project zeigt VR-Laufbänder, aber macht euch keine Hoffnung

Gibt’s doch gar nicht: Im Hintergrund stehen zwei Kat-VR-Laufbänder für VR. Darf die chinesische Presse etwa Cyberpunk 2077 in VR testen? Und dann direkt mit Laufband? | Bild: via Reddit / Server 16Ark

Wenn die Witcher-3-Macher die teuren Laufbänder extra für eine Pressevorführung aufbauen, dann muss das doch etwas bedeuten. Oder?

Kein Photoshop-Fake, aber dennoch …

In Anbetracht der geringen Auflösung des Bildes und der seltsamen Position der Laufbänder direkt vor den Glaskästen mit Merchandise – und warum müssen es gleich zwei sein – liegt der Verdacht nahe, die Aufnahme könnte eine Fälschung sein.

Ist sie aber nicht, wie ein Sprecher von CD Projekt auf Nachfrage bestätigt: Das Bild sei echt, es sei aber dennoch kein Hinweis auf eine mögliche VR-Unterstützung für Cyberpunk 2077.

Stattdessen waren die beiden VR-Laufbänder Teil der Ausstellung für das Presse-Event – ohne (technische) Verbindung zum Spiel. Eine inhaltliche Verbindung gibt’s natürlich: VR-Laufbänder sind ziemlich Cyberpunk.

Weiterlesen zu Spiel-Portierungen für VR:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: So steht es um VR-Gaming | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.