Ihr wolltet schon immer mal ins Wunderland? In Curious Alice zeigen HTC Vive Arts und das Londoner Museum V&A den Eingang zum VR-Kaninchenbau.

Das Londoner Victoria and Albert Museum und HTC Vive Arts schicken euch ins Wunderland. Im Rahmen eines VR-Live-Events soll Zuschauern aus aller Welt die Ausstellung „Alice: Curiouser and Curiouser“ vorgestellt werden.

Sie befasst sich mit der popkulturellen Entwicklung von Alice im Wunderland und bietet eine eigene VR-Erfahrung vor Ort. Für alle, die es nicht nach London schaffen, erscheint mit „Curious Alice“ eine Wunderland-App für zu Hause.

Das erwartet euch auf dem Alice-Live-Event

Das interaktive VR-Live-Event zur Ankündigung von Alice: Curiouser and Curiouser startet am 22. Oktober um 15 Uhr und wird etwa 45 Minuten dauern. Der Zugang ist kostenlos und erfolgt über die immersive Lern-Plattform Engage.

Dort habt ihr die Wahl, ob ihr mit einer VR-Brille (Vergleich), einem Windows-PC oder einem mobilen Android-Gerät teilnehmt. Zusätzlich bietet das Victoria and Albert Museum auf dem eigenen YouTube-Kanal einen Live-Stream an.

Curious Alice: VR-Erfahrung und Live-Event angekündigt was last modified: September 26th, 2020 by Josef Erl

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.