Die Performance-Künstlerin Marina Abramović will dank Mixed Reality in alle Ewigkeit präsent bleiben.

In der AR-Installation “The Life” tritt Abramović für einmal nicht physisch auf. Man sieht eine digitale Kopie der Künstlerin geisterhaft durch den Raum wandern, dessen Grenzen erforschen und dahinter verschwinden.

Präsenz ohne physische Präsenz: Das scheint für die Künstlerin, die mit der Performance “The Artist Is Present” weltberühmt wurde, kein Widerspruch zu sein.

Im Gegenteil: Abramović ist überzeugt, dass Mixed Reality Reality die Essenz einer Performance einfangen und vermitteln kann. “Das Wesen einer Performance ist die Präsenz des Künstlers in Raum und Zeit. Mit Mixed Reality können Raum, Zeit und Präsenz bis in alle Ewigkeit fortdauern”, sagt Abramović.

Die erste AR-Auktion

The Life ist das erste Augmented-Reality-Projekt der 73-jährigen Küns…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.