In New York stehen riesige Füße in Straßen und Buchstaben fliegen durch die Luft.

Beim Kunstförderprogramm “[AR]T” unterstützt Apple gezielt Augmented-Reality-Kunst: Künstler wie Nick Cave, Nathalie Djurberg, Hans Berg, Cao Fei, Carsten Höller, Pipilotti Rist und John Giorno stellen ihre digitalen Arbeiten bereit, die dann an öffentlichen Plätzen in Städten und in Apple Stores erscheinen.

Ausgangspunkt der kostenlosen AR-Kunsttour ist immer ein Apple Store. Dort erhalten Interessierte ein iPhone und Kopfhörer. Die Kunstwerke können nur innerhalb so einer Tour und nicht mit jedem beliebigen iPhone angesehen werden.

In New York zum Beispiel führt die Ausstellung durch den Central Park. Betrachtet man ausgewählte Plätze durch den Smartphone-Screen, erscheinen dort Kunstwerke. In Baumstämmen tauchen Löcher auf oder der Spazierweg wird zum Regenbogenpfad.

Einige der Werke sind interaktiv: Beim Kunstwerk von Nick Cave erschafft der Spaziergänger zunächst einen digitalen Begleiter, der dann einige Schritte mitläuft. In einer digitalen Fabrik können Boxen neu sortiert werden.

Neben New York läuft die AR-Ausstellung auch in San Francisco, London, Paris, Hong Kong und Tokyo. Weitere Informationen stehen auf Apples Webseite.

Quelle, Bilder, Videos: Apple

Weiterlesen über Apple XR:


MIXED-Podcast #165: Die Zukunft von Oculus | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.