Ein autonomer Roboterhund als Hütehund-Ersatz? Schafe finden diese Idee wohl eher mäh.

Der Hersteller Boston Dynamics vermarktet den Roboterhund Spot als vielseitiges Arbeitstier: Er kann zum Beispiel Gegenstände von A nach B bringen, auf Baustellen patrouillieren oder Ärzte via Tablet zu ihren Patienten tragen. So weit, so nachvollziehbar.

Diese “Mobilitätsplattform”, wie Boston Dynamics Spot gerne nennt, wird jetzt mit einem Anwendungsszenario verknüpft, das man als Laie wohl nicht ohne weiteres auf dem Schirm hat: autonome Landwirtschaft.

In der Landwirtschaft könnten Roboter wie Spot “die Genauigkeit von Ertragsschätzungen erhöhen, die Belastung durch Arbeitskräftemangel verringern und Präzision schaffen”, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung von Boston Dynamics und der Software-Firma Rocos, die Programme für die Roboter-Fernsteuerung entwickelt.

Roboter-Koordination aus der Cloud

Das gemeinsame Automatisierungs-Potenzial zeigen die beiden Firmen auf einer abgelegenen Farm in Neuseeland: Spot bahnt sich anhand einer mit Rocos’ Cloud-Software vorgegebenen Mission eigenständig den Weg durch die neuseeländische Wildnis, bis er auf einer saftigen Wiese eine Schafherde findet und behütet.

Laut Rocos kann die eigene Software viele unterschiedliche Robotereinheiten steuern und untereinander koordinieren, auch in unbekannten und gefährlichen Umgebungen. Das soll den Grundstein legen für die Automatisierung physischer Arbeit im großen Stil.

Spot wird vielseitiger

Ob Spot tatsächlich in Neuseeland regelmäßig Schafe hüten wird, geht aus der Meldung nicht hervor. Wahrscheinlich handelt es sich bei der Demonstration eher um eine unterhaltsame Kampagne für die Möglichkeiten der Roboter-Remote-Steuerung im Umfeld der Landwirtschaft.

Nichtsdestotrotz erweitert Boston Dynamics gemeinsam mit Partnern kontinuierlich die Fähigkeiten des Roboterhundes: Anfang Mai stellte das Unternehmen das Update 2.0 für Spot vor, das insbesondere die autonome Navigation verbessert. Spot kann jetzt eigenständig, das heißt ohne vorgegebenen Pfad, größere Gebiete wie ein Gebäude ablaufen und in 3D erfassen.

Boston Dynamics verkauft Spot aktuell nur ausgewählten Partnern und Unternehmen zu einem unbekannten Preis. Über die offizielle Webseite ist eine Leasing-Anfrage möglich.

Weiterlesen über Spot:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: OpenXR, Oculus Half Dome und Fake-Holodecks | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.