Benchmarks zu Geforce RTX 3080: Doch nicht so stark wie behauptet?

Benchmarks zu Geforce RTX 3080: Doch nicht so stark wie behauptet?

Vorab-Benchmarks zu Nvidias Geforce RTX 3080 zeigen, dass die Karte leistungsstark ist. Aber kommt sie auch an Nvidias vollmundige Versprechungen heran?

Vor kurzem hat Nvidia die neuen Grafikkarten der RTX 3000-Serie vorgestellt. Besonders beeindruckend waren zwei Dinge: Die RTX 3080 soll bis zu doppelt soviel Leistung bringen wie das 2080-Äquivalent. Und sie kostet genauso viel (oder weniger) wie die bisherige Generation.

Am Mittwoch hebt Nvidia das offizielle Embargo für Reviews der Geforce RTX 3080 Founders Edition auf. Auf der Webseite Videocardz sind aber schon jetzt erste Benchmarks aufgetaucht. Man sei von vielen Reviewern kontaktiert worden und konnte die Ergebnisse verifizieren, heißt es auf der Webseite bezüglich der Echtheit der Werte.

Können die Benchmark-Leaks Nvidias Zahlen stützen?

Geforce RTX 3080: Stark, aber nicht wie erwartet

Der Fokus der veröffentlichten Benchmarks liegt auf synthetischen Benchmarks wie 3DMark, zeigt aber auch die Leistung der Grafikkarte in zwei Videospielen. Alle Tests nutzten den gleichen Treiber (456.16) und einen 10-Kern Intel Core i9-10900K Prozessor.

Im Schnitt ist die RTX 2080 Ti 24 Prozent langsamer als eine RTX 3080. Die RTX 2080 Super ist 37 Prozent, die RTX 2070 Super 45 Prozent und die RTX 2060 Super 50 Prozent langsamer.

[table]
NVIDIA GeForce RTX 3080 Leistung
3DM Fire Strike 3DM Fire Strike 3DM Fire Strike 3DMark Time Spy 3DMark Time Spy Port Royal
1080p 1440p 2160p 1440p 2160p 1440p
RTX 3080 42761 21260 10862 17819 8863 11412
RTX 2080 Ti 34030 16405 8010 14030 6503 8590
RTX 2080S 28597 13685 6669 11498 5268 6925
RTX 2070S 22591 11805 6135 10350 4850 5890
RTX 2060S 20530 10708 6135 9420 4430 5142
Prozentuale Leistung
RTX 3080 100% 100% 100% 100% 100% 100%
RTX 2080 Ti 80% 77% 74% 79% 73% 75%
RTX 2080S 67% 64% 61% 65% 59% 61%
RTX 2070S 53% 56% 56% 58% 55% 52%
RTX 2060S 48% 50% 55% 53% 50% 45%
[/table]

Raytracing & DLSS: Vorteil RTX 3080?

Videocardz vergleicht außerdem die Leistung mit Raytracing und DLSS in Shadow of the Tomb Raider.

[table]
Shadow of the Tomb Raider (Bilder pro Sekunde)
1440p MaxQ 1440p MaxQ RTX DLSS 2160p MaxQ 2160p MaxQ RTX DLSS
RTX 3080 149 158 84 103
RTX 2080 Ti 115 129 63 84
RTX 2080S 100 112 51 72
RTX 2070S 87 97 44 61
RTX 2060S 74 84 39 54
Prozentuale Leistung
RTX 3080 100% 100% 100% 100%
RTX 2080 Ti 77% 82% 75% 82%
RTX 2080S 67% 71% 61% 70%
RTX 2070S 59% 61% 53% 59%
RTX 2060S 50% 53% 47% 53%
[/table]

Stärke der neuen Grafikkarte vor allem bei hoher Auflösung

In FarCry New Dawn zeigt sich, welche Auswirkung verschiedene Auflösungen auf die Grafikkarte haben. In 1080p gibt es gerade mal einen Leistungsvorsprung von elf Prozent. Wie gewohnt, zeigt sich die Stärke der neuen GPU-Generation erst in höheren Auflösungen.

[table]
FarCry New Dawn (Bilder pro Sekunde)
1080p UHQ 1440p UHQ 2160p UHQ
RTX 3080 132 129 97
RTX 2080 Ti 129 122 79
RTX 2080S 128 111 65
RTX 2070S 121 102 59
RTX 2060S 118 94 52
Prozentuale Leistung
RTX 3080 100% 100% 100%
RTX 2080 Ti 98% 94% 81%
RTX 2080S 97% 86% 67%
RTX 2070S 92% 79% 61%
RTX 2060S 89% 73% 53%
[/table]

Die Benchmarks zeigen auch hier einen deutlichen Leistungssprung der RTX 3080 gegenüber der RTX-2000-Serie. Die doppelte Leistung einer RTX 2080, wie sie Nvidia bei der Vorstellung ankündigte, wird die RTX 3080 aber wohl nur in Ausnahmefällen erreichen.

Ein direkter Vergleich mit der RTX 2080 fehlt zwar in den Benchmarks, er lässt sich aber einschätzen: Eine RTX 2080 Super ist etwa zehn Prozent schneller als die Standard-Variante.

Via: Videocardz

Weiterlesen über Nvidia: