Bekannter VR-Entwickler arbeitet an „ganz besonderer“ VR-App

Bekannter VR-Entwickler arbeitet an „ganz besonderer“ VR-App

Vom Tilt Brush-Miterfinder Patrick Hackett wird die VR-Szene bald wieder hören. Er hat sich mit einem anderen Branchenveteran zusammengefunden.

Als Virtual Reality circa 2015 ganz groß in Mode kam, war die VR-Kreativ-App „Tilt Brush“ sowas wie der Karl Lagerfeld der VR-Szene: Keine VR-Demo, keine Potenzialbeschreibung, kein Loblied kam ohne das 3D-Malprogramm aus, das die Stärken des neuen Mediums so offensichtlich macht, nämlich die Dreidimensionalität im Raum in Verbindung mit der intuitiven Handsteuerung.

Einige Jahre später ist Tilt Brush immer noch das Kreativ-Aushängeschild der VR-Branche, auch wenn es mittlerweile reichlich Wettbewerb gibt.

___STEADY_PAYWALL___

Die beiden Tilt Brush-Entwickler Drew Skillman und Patrick Hackett ließen sich samt ihrer App schon im April 2015 von Google kaufen und entwickelten die Software seitdem kontinuierlich fort, portierten sie vom PC auf weitere Plattformen wie Playstation VR und Oculus Quest.

In der gleichen Phase wie Tilt Brush startete auch das VR-Spiel Space Pirate Trainer – und begeisterte dank des intuitiven Zugangs und des einfachen Spielprinzips VR-Ersttester ebenso wie Tilt Brush.

Tilt Brush meets Space Pirate Trainer

Jetzt finden diese beiden Geschichten zueinander: Patrick Hackett scheidet aus Googles VR-Team aus und tut sich mit I-Illusions zusammen, dem Studio hinter Space Pirate Trainer. Gemeinsam will das Team an einer „sehr, sehr besonderen VR-Sache“ arbeiten.

Tilt Brush bleibt bei Google und ist laut Hackett „in guten Händen“ mit einem „soliden Zukunftsplan“. Weitere Ankündigungen dazu sollen folgen.

Google gab zwar die eigenen VR-Ambitionen weitgehend auf, allerdings hieß es 2019 noch, dass VR-Projekte mit eindeutigem Nutzen weiter betreut werden sollen. Zu denen dürfte Tilt Brush wohl gehören.

Tilt Brush-Miterfinder Drew Skillman ist weiter in Googles Diensten, arbeitet aber schon seit November 2018 nicht mehr an Tilt Brush. Er betreibt derzeit Forschung und Entwicklung in Googles Stadia-Team.

Weiterlesen über VR-Kunst: