Auf der AWE 2018 startet die Initiative Open AR Cloud, die gemeinschaftlich von derzeit 16 Unternehmen betrieben wird. Weitere Mitglieder werden gesucht.

Die AR-Cloud ist für Augmented Reality in etwa das, was GPS für Smartphones ist: ein Orientierungssystem. Anders als GPS orientiert die AR-Cloud jedoch nicht nur flach von oben, sondern legt sich wie ein dreidimensionales Gitternetz über die Welt.

In dieses Gitternetz können AR-Anwendungen dann millimetergenau digitale Objekte einbetten, die alle Teilnehmer der AR-Cloud sehen können. Auch eine präzise Navigation durch Gebäude könnte so gelingen. Die AR-Cloud ist die Basis für eine fortschrittliche erweiterte Realität, wie man sie aus der Sci-Fi-Literatur kennt.

Das Startup 6D.ai möchte die AR-Cloud erschaffen und damit das wohl wichtigste technische Fundament der Augmented Reality legen.

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Half-Life: Alyx ohne Spoiler | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.