Titelbild: Lego

In acht neuen AR-Bausätzen vermischt Lego traditionelles Spielzeug mit Computerspiel.

Nach dem ersten AR-Experiment “Playgrounds” setzt Lego mit acht neuen Augmented-Reality-Bausätzen jetzt voll auf digital erweitertes Spielzeug. Die AR-Bausätze sind Teil der Serie “Hidden Side”, in der sich alles um Geister, Spukhäuser und Gespensterjäger dreht.

Die Bausätze werden wie gewohnt zusammengesetzt. Animiert und lebendig werden sie durch eine Smartphone-App, die Rätsel, Mini-Spiele, Gespenster und Geheimnisse in den Bausatz integriert, wenn man ihn durch die Smartphone-Kamera betrachtet.

Die Klötzchen-Szene wird auch visuell und atmosphärisch aufgewertet: Auf dem Friedhof erscheinen Gräber und Bäume, es ziehen Vogelschwärme durch die Szene, ein Mäuschen flüchtet und ein Unwetter zieht auf.

Lego spielen nach Plan

Freunde ungezügelter kreativer Entfaltung werden kritisieren, dass die App den Bausatz als Marker benutzt. Das setzt nämlich voraus, dass man die Lego-Welt genau so zusammensetzt, wie es der Bauplan vorsieht – sonst klappt es nicht mit der erweiterten Realität.

Aus dem gleichen Grund können auch ältere Lego-Bausätze nicht einfach so digital erweitert werden: Augmented Reality muss explizit unterstützt werden.

Der Vorteil der Bausatz-Orientierung ist, dass Legos AR-Einblendungen sehr präzise in die Spielumgebung eingebettet werden können. Dadurch wirken sie visuell glaubhafter, so als seien sie wirklich Teil des Bausatzes.

Damit Lego Hidden flüssig läuft, empfiehlt Lego ein aktuelles Smartphone wie ein Galaxy S7 oder schneller. Details zu den unterstützten Geräten werden zum Marktstart der Bausätze im August 2019 bekanntgegeben.

Die Sets kosten zwischen 20 und 120 Euro und sollen für Kinder ab 7 Jahren geeignet sein. Die AR-App ist kostenlos.

Weiterlesen über Augmented Reality:


MIXED-Podcast #147: Über die Zukunft der Computer | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.