Update vom 31. Mai 2019:

Wer die AR-Tiere in Deutschland ausprobieren möchte: Einfach die Google Suche in den Einstellungen auf die Region USA und die Sprache auf Englisch einstellen und dann zum Beispiel nach “Snake” suchen. Mit einem Pixel-Smartphone erscheint das 3D-Modell, auf dem S8 noch nicht. Danke an MIXED-Leser Stefan (siehe Kommentar).

Ursprünglicher Artikel vom 30. Mai 2019:

Schaut euch digitale Bären, Alligatoren oder Haie in Lebensgröße an – direkt aus der Google-Suche heraus.

Anfang Mai kündigte Google an, dass Augmented Reality zukünftig ein fester Bestandteil der Google Suche sein wird. Jetzt rollt die Funktion an erste Smartphones aus.

Benötigt wird ein ARCore-kompatibles Gerät mit Version 1.9 von Googles Augmented-Reality-Software. In deutsche Suchergebnisse sind die 3D-Modelle offenbar noch nicht integriert, zumindest tauchten sie bei meinen Tests mit kompatibler Hardware nicht auf (Pixel 2, 3A, S8+).

Zunächst beschränkt sich Google offenbar auf Tiere: Sucht man beispielsweise nach Waschbär oder Hai, ist in die Google-Infobox zum Tier neben Bildern und Videos ein skalierbares 3D-Modell integriert, das mit einer kurzen Animation den Blick auf sich zieht.


MIXEDCAST #171: Das Carmack-Drama, Stormland und Magic Leak | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.