Meta Quest: In "ArtPuzzle" setzt ihr Kunstwerke zusammen

Meta Quest: In

Artpuzzle ist ein Puzzle-Spiel für Meta Quest, in dem ihr entspannt bekannte Kunstwerke zusammensetzt und dabei auch noch etwas lernt.

Ich habe Artpuzzle auf Meta Quest 3 ausprobiert und fühlte mich sofort an Puzzling Places erinnert, von dessen Design dieses Spiel klar inspiriert ist.

Während ihr in Puzzling Places 3D-Scans realer Orte zusammensetzt, sind es in Artpuzzle Gemälde und Artefakte. Das Spiel bietet mehr als 50 Puzzles aus verschiedenen Epochen: von Renaissance-Meisterwerken bis zu moderner Kunst.

Ihr könnt in verschiedenen virtuellen Umgebungen puzzeln, Mixed Reality wird nicht unterstützt.

Das Puzzeln geht wie in Puzzling Places gut von der Hand: Ihr zielt mit dem Controller auf einzelne Puzzlestücke und zieht diese an euch heran. Die Puzzlestücke schweben vor euch, sodass ihr entspannt puzzeln könnt. Auf der rechten Seite schwebt das vervollständigte Werk, das man ebenfalls heranziehen und aus der Nähe betrachten kann, sollte man nicht wissen, wo ein Puzzlestück hingehört.

Handverfolgung wird nicht unterstützt, ein Feature, das neben Passthrough hoffentlich noch nachgereicht wird.

Kunstwerke in hoher Auflösung bewundern

Bevor ihr loslegt, könnt ihr den Schwierigkeitsgrad einstellen: Ihr könnt die Zahl der Puzzlestücke festlegen (12 - 450) und aus verschiedenen Puzzleformen (klassische Puzzlestücke, Sechsecke und individuell geformte Puzzles) wählen.

Das Spiel kommt mit einer Auswahl von Werken und Artefakten, weitere Sammlungen lassen sich separat herunterladen, so schont ihr euren Quest-Speicher. Das Studio brachte seit Erscheinen der App im Herbst 2023 eine Reihe neuer Sammlungen heraus, zuletzt eine mit vier Gemälden Paul Gauguins.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

Die Kunstwerke liegen in hoher Auflösung vor. Ihr könnt sie mit den Händen greifen, aus unmittelbarer Nähe betrachten und Details bestaunen, die euch auf dem Smartphone oder im Kunstbuch nicht auffallen würden.

Begleittexte verraten mehr über den Künstler und das Kunstwerk, sodass ihr nebenbei auch noch etwas Kunstgeschichte lernt.

Ein Puzzle-Spiel zum Entspannen

Artpuzzle macht einen soliden Eindruck und die hübschen Umgebungen und die Hintergrundmusik tragen zur Entspannung bei.

Apropos Entspannung: Artpuzzle lässt sich nicht von Haus aus im Liegen spielen. Der mit Quest-Update 63 ausgerollte Liegemodus könnte im Falle von Quest 2 und Quest Pro Abhilfe schaffen, Quest-3-Nutzer müssen sich noch etwas gedulden.

Artpuzzle könnt ihr für 12 Euro im App Lab erwerben. Auf Reddit gab das Studio einen Code preis, mit dem ihr 50 Prozent Rabatt auf das Spiel erhaltet. Greift also zu, solange ihr noch könnt.