Arashi: In diesem VR-Spiel kämpft ihr gegen einen echten Schwertmeister

Arashi: In diesem VR-Spiel kämpft ihr gegen einen echten Schwertmeister

In Arashi: Castles of Sins schlüpft ihr in die Rolle eines rachedürstenden Ninjas, der sich eine Verbrecherbande vorknöpft. Dabei stehen ihm die Dunkelheit, ein blitzendes Katana und ein Wolfbegleiter zu Gebote.

Arashi spielt in Japan gegen Ende des 15. Jahrhunderts, während der sogenannten Sengoku-Ära, die von Bürgerkriegen und politischen Unruhen geprägt war.

Ihr schlüpft in die Rolle des Elite-Ninja Kenshiro, dem letzten Überlebenden des Adelshauses Arashi, der aus dem Exil zurückkehrt und sich an den Sechs Oni von Iga rächen will: einer Bande von Verbrechern, die fast ganz Japan unter ihre Kontrolle gebracht und Kenshiros Familie ausgelöscht hat.

___STEADY_PAYWALL___

Im Laufe des Spiels müsst ihr die sechs namensgebenden Schlösser von den Banditen zurückerobern und euch dabei verschiedenster Assassinen-Taktiken bedienen.

Arashi_Castles_of_Sin_Haru_Wolfbegleiter

Euer treuer Gefährte und Beschützer Haru. | Bild: Endeavor One

Bitte Kopf einziehen!

Wie ihr vorgeht, ist euch überlassen: Ihr könnt euch  von hinten heranschleichen, Fallen legen, aber auch die offene Konfrontation suchen oder euren Begleiter, den Wolf Haru, auf die Gegner hetzen. Die eingesetzten Waffen sind allesamt historisch akkurat: von eurem Katana bis hin zu Pfeil und Bogen.

Bei der Umsetzung hat das verantwortliche Studio Endeavor One keine Mühen gescheut: Um Schwertkämpfe möglich realistisch abzubilden, heuerten die Entwickler Russell McCartney an, einen Weltrekordhalter im japanischen Schwertkampf und zeichneten seine Manöver und Bewegungen für das Spiel auf.

„Man kämpft nicht einfach gegen einen schwertschwingenden Bösewicht, sondern steht einem der größten Schwertkämpfer der Welt gegenüber“, sagt der Studiogründer und Chefentwickler Tom Doyle gegenüber Geekwire.

Deutscher Schäferhund stand Modell

Auch beim Wolfsbegleiter Haru war das Studio um Authentizität bemüht. Um lebensechte Animationen zu kreieren, besuchten die Entwickler ein Studio in Kanada, das sich auf Motion-Capturing von Vierbeinern spezialisiert und zeichneten die Bewegung eines Deutschen Schäferhunds auf. Die sollen Wölfen in Sachen Körperbau noch am meisten ähneln.

Anschließend reiste das Team zu einem großen Wildtiergehege, wo sie Wölfen begegnen und deren Verhalten und Bewegungen studieren konnten.

Arashi_Castles_of_Sin_PSVR

Wer will, kann den Verbrechern mit dem Katana zu Leibe rücken. | Bild: Endeavor One

Für das in Seattle ansässige und noch relativ unbekannte Studio Endeavor One ist Arashi das bislang größte Spielprojekt: Rund 30 Angestellte arbeiten seit zwei Jahren an dem Titel, darunter ehemalige Halo- und Destiny-Entwickler. Das Studio entwickelte zuvor mit Microsoft zusammen das berühmt-berüchtigte Halo: Recruit sowie den Zombie-Shooter Dome of the Dead.

Arashi: Castle of Sins wird eine Spielzeit von sieben bis neun Stunden haben und erscheint diesen Sommer exklusiv für Playstation VR.

Wer sich schon mal aufwärmen möchte, kann das mit dem hervorragenden Schwertkampf-Titel Until You Fall (Test) tun.

Quelle: Geekwire, Titelbild: Endeavor One

Weiterlesen über VR-Spiele: