AR-Puzzle: Magic Leap veröffentlicht erste App aus Förderprogramm

AR-Puzzle: Magic Leap veröffentlicht erste App aus Förderprogramm

Fiese AR-Wortspiele müssen endlich aufhören, liebe Entwickler.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Im vergangenen November kündigte Magic Leap ein Förderprogramm für AR-Entwickler an: Nach erfolgreicher Bewerbung gibt’s kostenlos eine Magic-Leap-Brille sowie eine finanzielle Förderung über mindestens 20.000 US-Dollar.

Mit dieser Maßnahme will Magic Leap mehr Apps in den eigenen Store kriegen. Denn refinanzieren können die Studios ihre Entwicklungskosten über den Verkauf der Apps nicht. Dafür ist der Magic-Leap-Markt zu klein.

___STEADY_PAYWALL___

Mit „PuzzlAR: World Tour“ veröffentlicht Magic Leap jetzt die erste AR-App aus dem Förderprogramm. Entwickelt wurde sie vom Studio Ontop aus Lissabon. Das Spiel erschien 2017 erstmals fürs Smartphone und wurde für Magic Leap One als Augmented-Reality-Variante neu gestaltet.

Im Spiel muss man nationale Monumente wie das Taj Mahal oder die Freiheitsstatue mit dem beigelegten Controller wieder zusammensetzen, nachdem sie zuvor in sich zusammengefallen sind.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Die Gebäudegröße richtet sich dynamisch nach der eingescannten Spielfläche: Man kann PuzzlAR sowohl als Miniaturvariante auf dem Schreibtisch als auch ausladend auf dem Wohnzimmerboden spielen.

Empfohlener Beitrag

Andrew_Boswort_mit_VR_Brillen_Prototyp
Meta Quest 3: Diese neuen Tech-Features kommen

Mehr zum Entwicklungsprozess von PuzzlAR steht im Magic-Leap-Blog. In den kommenden Wochen erscheinen laut Magic Leap weitere Spiele und Apps, die mit Geldern des Förderprogramms entwickelt wurden.

Titelbild: Ontop (Screenshot aus Video)

Weiterlesen über Magic Leap:

Empfohlene Beiträge