In Folge #132 des VRODO Podcasts widmen wir uns Zuckerbergs geleakter E-Mail zur VR- und AR-Strategie, Squash mit Magic Leap und der Industriebrille Varjo.

Den VRODO-Podcast gibt es bei

Mark Zuckerbergs VR- und AR-Strategie

Für seine Recherchen zum Buch “The History of the Future: Oculus, Facebook, and the Revolution That Swept Virtual Reality” hatte Autor Blake J. Harris Zugriff auf interne Dokumente, darunter eine E-Mail von Facebook-Chef Mark Zuckerberg aus 2015.

In dieser E-Mail an Facebooks und Oculus’ VR- und AR-Entscheider beschreibt Zuckerberg detailliert seine Strategie für VR und AR. Was dabei überrascht, was nicht und was bisher funktionierte, das besprechen wir im Podcast.

Magic-Leap-Squash

Sven durfte bei einem Presse-Event eine Partie Augmented-Reality-Squash mit Magic Leap One spielen. Der Ball sprang ständig aus dem viel zu kleinen Sichtfeld der One-Brille, das Tracking war auch nur so lala – und dennoch ist Sven jetzt überzeugt, dass AR die Zukunft der Computer ist und auch fürs Gaming eine gute Rolle spielen kann. Er erzählt, was ihn so begeistert hat.

Varjo verkauft ab sofort VR-1

6.000 US-Dollar will der finnische VR-Brillenhersteller Varjo für seine VR-Brille VR-1. Hinzukommt eine jährliche Service-Pauschale über 1.000 US-Dollar. Gedacht ist die Brille für Geschäftskunden, zum Beispiel aus der Architektur oder der Automobilbranche.

Die werden mit einer aufwendigen Doppel-Display-Konstruktion gelockt, die ein sehr hochauflösendes Bild eines Micro-OLED-Displays in den Fokusbereich eines größeren, geringer aufgelösten Displays wirft, das das periphere Sichtfeld ausfüllt. Mit diesem Trick bietet Varjo eine enorm hohe Fokus-Auflösung bei insgesamt vertretbaren Anforderungen an den Zuspieler-Rechner.


MIXEDCAST #160: Ubsioft-VR, Kuro AR-Brille und Deepfake-App Zao | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.