VRODOCAST #129: Fühlmaschinen und Wachstumsprognosen

VRODOCAST #129: Fühlmaschinen und Wachstumsprognosen

Im VRODOCAST #129 geht’s um fühlende Roboter und (falsche?) Wachstumsprognosen.

Den VRODO-Podcast gibt es bei

___STEADY_PAYWALL___

Roboterarm meistert Jenga

Nach Schach, Go und Starcraft 2 jetzt auch noch das: Ein KI-operierter Roboterarm lernt Jenga spielen so gut wie ein Mensch. Die Besonderheit ist, dass die Forscher die KI nicht wie üblich in einer virtuellen Simulation trainierten, sondern am realen Objekt.

Ein mit Fühlsensoren ausgestatteter Roboterarm sammelte die haptischen Daten in der echten Welt, mit denen der KI ein rudimentäres Verständnis von physikalischen Ursache-Wirkungs-Zusammenhängen antrainiert werden konnte. Rein in einer Simulation, so die Forscher, hätte das nicht oder weniger effizient funktioniert.

In Spielen wie Go oder Starcraft soll Künstliche Intelligenz überlegene strategische und planerische Fähigkeiten unter Beweis stellen. Beim Türmchenspiel Jenga geht's jetzt um das Fingerspitzengefühl.

KI mit Fingerspitzengefühl: Roboterarm meistert Jenga

Prognosen und was aus ihnen wurde

Da – bis auf gelegentlich Sony – VR-Brillenhersteller sich nicht erbarmen, konkrete Verkaufszahlen für ihre Geräte zu nennen, bleibt Marktforschern und Analysten viel Raum für Vorhersagen. Am Beispiel des auf VR und AR spezialisierten Marktforschungsunternehmens Superdata haben wir geprüft, was vorhergesagt wurde und wie sich der Markt – soweit das bekannt ist – entwickelte.

Der ganz große Hype um Virtual Reality ist erst mal vorbei. Im zweiten Jahr wird sich zeigen, wie reif die Branche ist.

Virtual Reality 2018: Was Analysten voraussagten und was eintraf