VRChat: Hier steigt die metaversigste Neujahrsparty

VRChat: Hier steigt die metaversigste Neujahrsparty

Die große VR-Silvesterparty kehrt auch Ende 2022 zurück. Ein 24-Stunden-Marathon in VRChat bietet 22 Konzert-Acts aus Beat Saber & Co.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

In den vergangenen Jahren sorgte die Coronapandemie dafür, dass manch ein VR-Fan Silvester einfach in Virtual Reality feierte statt in dicht gedrängten Menschenmassen. Ende 2022 führt die beliebte Social-App VRChat diese Tradition fort. Am 31. Dezember 2022 ab 15 Uhr steigt erneut eine große Neujahrs-Party in der beliebten Social App, inklusive Konzerten, Community-Plakaten, Promo-Ständen und „Ball Drop“- Countdowns für alle Zeitzonen der Welt.

Interessierte können in der Welten-Auswahl der „VRChat Square New Years World“ beitreten, um dem Spektakel beizuwohnen. Während des 24-Stunden-Marathons treten 22 Musik-Acts und DJs auf, die sich der VR-Community verbunden fühlen.

Beats statt Böller in Virtual Reality

Besonders für Freunde japanischer und harter Klänge könnte es sich lohnen, am Nachmittag eine Abstecher in die Party-Welt zu machen. Ab 15 Uhr deutscher Zeit spielt das im japanischen Underground berühmte Hardcore-Techno-Duo „DJ Sharpnel“.

Um 16 Uhr deutscher Zeit folgt Camellia, der Beat-Saber-Spielern ebenfalls für schnelle Beats bekannt sein dürfte. Sein wilder Breakcore-Track „Spin Eternally“ mit 222 BPM bringt selbst Lichtschwert-Profis ins Schwitzen. Früher steuerte er bereits Titel zu in Rhythmus-Spielen wie Beatmania, Dance Dance Revolution oder Osu! bei.

Camellia tritt wie DJ Sharpnel auf der japanischen Bühne auf. Das Land der aufgehenden Sonne begrüßt das neue Jahr schließlich schon früher als die übrigen Landes-Bühnen.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Ab 23 Uhr unserer Zeit startet die Europa-Stage mit Künstlern wie Jazzysenpai, Hadean oder Noire. Wer um 4 Uhr noch wach ist, kann dann zur US-amerikanischen Bühne wechseln, die Künstler wie Halo, G-Dub oder PC aufbietet.

In Pausen zwischen den Acts werden vorbereitete Inhalte gestreamt. Zusätzlich gibt es erneut einige virtuelle Promo-Stände zu besuchen. In Pavillons sind unter anderem Trailer der HBO-Dokumentation We met in Virtual Reality sowie zum Mehrspieler-Adventure „Treasure Heist: Domain of the Gods“ zu sehen.

Silvester in VRChat

Ähnlich wie auf dem echten Time Square in New York wird sich auch auf seinem virtuellen Gegenstück ein Ball senken, der als Countdown fürs neue Jahr dient. Da jede Zeitzone den Jahreswechsel zu einer anderen Zeit feiert, gibt es ganze 24 „Ball Drops“.

Unterstützt wird das Event von der in Japan beliebten VTuber:innen-Plattform Hololive sowie dem Tracking-Hardwarehersteller Tundra Labs. Im Gegensatz zu manch vorigem Event kündigten die Veranstalter bisher keine Möglichkeit an, das Event im Stream auf herkömmlichen Bildschirmen zu verfolgen. Hier noch ein Blick auf den kompletten musikalischen Zeitplan (lasst euch nicht vom falschen Datum auf der Grafik verwirren):

Quellen: Twitter