VR Jam 2020 – In 7 Tagen ein VR-Spiel erstellen

VR Jam 2020 – In 7 Tagen ein VR-Spiel erstellen

Der VR Jam 2020 findet mittlerweile zum zweiten Mal statt, mehr als 200 Anmeldungen sind bisher eingegangen. Habt ihr das Zeug zum Spiele-Entwickler?

Ein eigenes Virtual-Reality-Spiel in nur sieben Tagen entwickeln – das ist zentrales Thema des VR Jam 2020. Diese besondere Veranstaltung findet vom 01. bis 08. Mai 2020 und mittlerweile zum zweiten Mal statt. Dieses Jahr soll der Rahmen allerdings größer sein als beim letzten Mal.

Mit YouTubern zum eigenen VR-Spiel

Um die Reichweite zu steigern wurden zwei populäre VR-Entwickler und Youtuber mit ins Boot geholt. „Valem“ und „VR with Andrew“, die bereits eine kleine Fangemeinde um sich geschart haben, werden die Veranstaltung auf einem Discord-Kanal begleiten und – falls nötig – ihre Hilfe anbieten.

Das Thema des VR Jam 2020 wird erst zu Beginn des Events bekanntgegeben. Es darf dabei jedweder legale Inhalt für alle gängigen VR-Brillen (Vergleich) in jeder verfügbaren 3D-Engine, beispielsweise Unity, entwickelt werden. Sogenannte „NSFW“-Inhalte (Not Safe For Work), die sich in der Regel um erotische Themen drehen, sind nicht erlaubt.

___STEADY_PAYWALL___

Es darf im Team oder Solo gearbeitet werden. Wer noch Teampartner sucht, kann auf dem Discord-Kanal des VR Jam nach Unterstützung suchen.  

Bewertung durch die VR-Community

Die eingereichten Spiele werden durch die Community bewertet. Deshalb müssen die eingereichten Spiele entweder als APK, EXE oder anders ausführbare Datei veröffentlicht werden.

Die Bewertungen erfolgen auf einer Skala von null bis fünf Punkten in den Bereichen Gameplay, Spaß, Originalität, Grafik, Thema und Gesamtwertung. Die Gewinner sollen einen noch nicht näher spezifizierten Preis erhalten. In einem Abschlussvideo werden die erstellten Spiele zudem durch die beiden YouTuber besprochen.

Wer seine Entwickler-Skills erproben und bei der Gelegenheit neue Kontakte in die internationale VR-Community knüpfen möchte, für den ist die VR Jam 2020 eine ideale Möglichkeit. Die Anmeldung erfolgt über die offizielle Webseite. Laut Veranstaltern sind bereits über 200 Anmeldungen eingegangen. 

Weitere interessante Artikel zum Thema VR-Entwicklung: