Das Start-up Rebuff Reality entwickelt Ohrlautsprecher ähnlich Valve Index, die mit so ziemlich jeder VR-Brille kompatibel sind. Wer sich möglichst früh ein Paar sichern möchte, kann jetzt in die Kickstarter-Kampagne investieren.

Rebuff Reality sammelte bereits erste Erfahrungen mit der Entwicklung und dem Verkauf von Hardware: Es produzierte verschiedene Halterungen für Vive Tracker sowie eine Schutzhülle und ein Akkupack namens VR Power für Oculus Quest.

Die VR Ears erinnern an die Ohrlautsprecher der Valve Index. Die hängen vor den Ohren und verhindern so den auf Dauer unangenehmen Druck gegen die Ohrmuscheln. Dank spezieller BMR-Lautsprecher erreicht Valves Audiolösung eine besonders hohe Soundqualität.

Mit vielen VR-Brillen kompatibel

Rebuff Realitys Audio-Zubehör besteht aus nicht näher spezifizierten aktiven Lautsprechern, einem digitalen Signalprozessor und digitalen Verstärker. Diese Komponenten werden von einer Lithium-Batterie betrieben, die alle acht Stunden per USB-C-Kabel geladen werden muss.

Wer eine Oculus Quest und das Akkupack VR Power nutzt, kann VR-Brille und Ohrlautsprecher zugleich aufladen.

VR Ears Kickstarter 1

Das Zubehör wird per Klinke an die VR-Brillen angeschlossen und die Position lässt sich einstellen. BILD: Rebuff Reality

Die VR Ears sind kompatibel mit Oculus Rift, Oculus Rift S, Oculus Quest, HTC Vive (mit Deluxe Audio Strap), Vive Pro, Vive Cosmos, Playstation VR, Valve Index und der Pimax 8K. In Zukunft soll Unterstützung für weitere VR-Brillen hinzukommen.

Kickstarter-Mindestziel erreicht

Sofern die Qualität stimmt, dürfte das Zubehör insbesondere Nutzern der Oculus Rift S und Oculus Quest zu empfehlen sein. Beide VR-Brillen haben Lautsprecher in die Kopfhalterung integriert, die relativ schwach klingen und für volle Immersion externe Kopfhörer voraussetzen.

VR Ears Kickstarter 3

VR Ears sind mit einer Vielzahl VR-Brillen kompatibel. BILD: Rebuff Reality

Das tief angesetzte Finanzierungsziel von 30.000 US-Dollar hat Rebuff Reality schon nach einigen Stunden erreicht. Zum jetzigen Zeitpunkt haben circa 600 Unterstützer mehr als 60.000 US-Dollar in die Ohrlautsprecher investiert.

Aktuell gibt es die VR Ears für 89 US-Dollar (Early-Bird), der reguläre Kickstarter-Preis beträgt 99 US-Dollar. Frühbacker sollen die Ohrlautsprecher im November erhalten, der Rest im Dezember 2020. Geliefert wird international.

Quelle und Titelbild: Rebuff Reality

Weiterlesen über VR-Zubehör:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Alles über Oculus Quest 2 | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.