Virtueller Mutmacher: Kinderkrebspatienten erhalten riesige VR-Statue

Virtueller Mutmacher: Kinderkrebspatienten erhalten riesige VR-Statue

Das auf Kinderkrebs spezialisierte US-Krankenhaus „St. Jude Children’s Research Hospital“ und Oculus stellen Kinderkrebspatienten ein virtuelles Denkmal auf.

Joel reckt die Fackel in die Luft, Caleb seinen Zauberstab. Quincys Umhang wölbt sich beim Sprung in die Lüfte, in seiner Faust schlagen Blitze aus. Monica meditiert entspannt im Schneidersitz. Um sie herum erheben sich Blüten in die Luft.

In der „Halle der Helden“ werden Kinder, die sich im St. Jude Krankenhaus ihrer Krebserkrankung gestellt haben, zu einer übergroßen Superheldenversion ihrer selbst. Bis zu 15 Meter recken sich die virtuellen Statuen in die Luft. Mit der VR-Brille kann man sie besuchen wie ein echtes Denkmal.

___STEADY_PAYWALL___

Statuen erzählen über vergangene Heldentaten

Diese Abbilder tapferer Krebsbekämpfer sollen den anderen Patienten des St. Jude Krankenhauses als Mutmacher dienen. Stellen sich die Kinder – oder auch Eltern – vor eine Statue, erfahren sie die Geschichten zu den Helden auf den Sockeln. Auf der Tonspur erzählen die Kinder und ihre Eltern, wie sie Wege gefunden haben, mit der Erkrankung umzugehen.

Die VR-Erfahrung soll auch außerhalb des Krankenhauses wirken und Aufmerksamkeit auf lebensbedrohliche Erkrankungen bei Kindern lenken sowie dabei helfen, Spendengelder zu sammeln.

Anfang nächsten Jahres wird „St. Jude Hall of Heroes“ im Oculus Store verfügbar sein. Eine 360-Grad-Version der VR-Erfahrung kann man jetzt bei Facebook ansehen. In den USA wird die Heldenhalle zusätzlich in ausgewählten Geschäften der Elektronikmarktkette Best Buy ausgestellt.

„VR-Technologie ermöglicht es uns, Geschichten auf neue Art zu erzählen, mit Menschen in Kontakt zu treten, Spenden zu sammeln und grundlegende Veränderungen voranzutreiben“, sagt Richard Shadyac Jr., der für das St. Jude Krankenhaus die Spendensammlung verantwortet.

Das Projekt ist Teil von Oculus‘ „VR for Good“ Initiative, bei der Nicht-Regierungs-Organisationen mit XR-Schaffenden zusammengebracht werden, um gemeinsam immersive Erfahrungen zu entwickeln.

Titelbild & Quelle: Oculus

Weiterlesen über VR für Gutes: