Update vom 19. Juni 2018:

TheWaveVR ist ab sofort auch im Oculus Store erhältlich. Die ältere Steam-Version unterstützt HTC Vive, Oculus Rift und (experimentell) Windows-Brillen.

Das Entwicklerteam veröffentlichte am 11. Juni ein großes Update, das viele Verbesserungen und Fehlerbereinigungen brachte und die VR-Party-App weltweit zugänglich macht. Davor konnten nur US-Bürger TheWaveVR nutzen. Die komplette Liste der Änderungen von Update 0.10 steht hier.

Für den 21. Juni 2018 ist eine neue Wave angekündigt (siehe Youtube-Video). Waves sind selbstständig ablaufende, meist interaktive, audiovisuelle Shows. Daneben organisiert TheWaveVR Partys, der Terminplaner steht hier. Diese Live-Veranstaltungen sind aus lizenzrechtlichen Gründen nicht in Deutschland verfügbar.

Mehr zu TheWaveVR steht im Testartikel unten.

Ursprünglicher Artikel vom 13. April 2017:

HTC Vive: Werde DJ im eigenen Klub – “TheWaveVR” ausprobiert

TheWaveVR ist eine soziale Plattform, die das moderne Kluberlebnis in die Virtual Reality trägt. Anders als in der Realität kann man jederzeit einen eigenen Klubraum eröffnen und selbst ans Misch…


MIXEDCAST #171: Das Carmack-Drama, Stormland und Magic Leak | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.