Virtual Reality-Konzert: Slash rockt in VR

Virtual Reality-Konzert: Slash rockt in VR

Der Guns n‘ Roses-Gitarrist veröffentlicht ein VR-Konzert seines Soloprojekts. Wie sieht das Rock-Konzert in VR aus?

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Das Rolling Stone Magazine führt ihn auf der Liste der 100 besten Gitarristen aller Zeiten auf Platz 65. Er besitzt einen eigenen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood und ist Teil der Rock and Roll Hall of Fame. Nun folgt der nächste Schritt: Ab sofort dürft ihr Slash feat. Myles Kennedy & The Conspirators in der Virtual Reality erleben.

Einer der bekanntesten Gitarristen kommt ins Metaverse

Slash wurde in den Achtzigerjahren als Lead-Gitarrist der Rockband Guns n‘ Roses weltberühmt. 1996 verließ er die Band und gründete mehrere Soloprojekte wie Slash’s Snakepit und Velvet Revolver, bevor es 2016 zur großen Wiedervereinigung kam.

2011 schloss sich Slash mit Alter Bridge-Frontmann Myles Kennedy und der Band The Conspirators zusammen. Gemeinsam veröffentlichte die Gruppe seitdem vier Studio- und zwei Live-Alben. Das aktuelle Album „4“ erschien im Februar 2022 und wird seitdem mit zahlreichen Live-Konzerten beworben. Eines davon könnt ihr jetzt in VR besuchen.

Was erwartet euch in Slash’s VR-Konzert?

Slash feat. Myles Kennedy & The Conspirators veröffentlichten ihr aktuelles Album „4“ mit einem Live-Mitschnitt. Das Konzert, das im Studio 60 in Los Angeles stattfand, umfasst alle zehn Songs der Platte. Soundscape VR portiert die 2D-Version der Aufnahme nun die Virtual Reality.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Ähnlich wie beim VR-Konzert von Bastille wird eine Aufzeichnung des ursprünglichen Auftritts der Band auf verschiedenen Leinwänden abgespielt, die in einer virtuellen Umgebung platziert sind. In den VR-Welten von Soundscape habt ihr allerdings mehr Interaktionsmöglichkeiten und könnt euch etwa mit einem Jetpack frei umherbewegen, Leuchtraketen abschießen oder die Farben der Umgebung beeinflussen.

Wer das immersive Konzert erleben möchte, benötigt die VR-Musik-App Soundscape VR. Der Download über SteamVR oder den Oculus-Store ist kostenlos. Besitzer:innen einer Meta Quest 2 können Soundscape VR nur über Oculus Link nutzen. Eine eigene Quest-App gibt es nicht.

Empfohlener Beitrag

Hände hoch: Im VR-Klassiker Half-Life: Alyx müsst ihr euch manchmal auch ergeben.
Die 24 besten VR-Spiele aller Zeiten
Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.