Quest 2 Eingriff: Reddit-Nutzer entfernt Akku, um Gewicht zu sparen

Quest 2 Eingriff: Reddit-Nutzer entfernt Akku, um Gewicht zu sparen

Ein Mann findet Quest 2 zu schwer und geht daran, so viele Komponenten wie möglich zu entfernen. Auf Reddit dokumentiert er sein Vorgehen.

Reddit-Nutzer u/msurguy gelang es, eine Quest 2 um etwa 60 Gramm leichter zu machen, was etwas mehr als 10 Prozent des Gesamtgewichts entspricht. Seine Quest 2 wog zuvor 510 Gramm, nach dem Hack wiegt das Gerät 459 Gramm (inklusive Akkukabel).

Der Hobby-Hacker entfernte den Akku, bohrte Löcher in die Unterseite des Gehäuses und schnitt ein großes Stück der Frontabdeckung heraus, um es durch einen leichteren transparenten Kunststoff zu ersetzen. Dafür kann man jetzt durch ein Fenster ins Innere des Headsets schauen.

Auf Reddit erklärt er, warum er sich auf dieses Projekt eingelassen hat:

Ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit, meine Quest 2 etwas leichter zu machen. Der Grund dafür ist, dass ich das Gerät nach etwa 30 Minuten in meinem Nacken spüre und ich denke, dass es durch die Reduzierung und Neuverteilung des Gewichts zwischen Vorder- und Hinterkopf leichter wird, das Headset über einen längeren Zeitraum zu tragen.

Akku kann jetzt am Hinterkopf getragen werden

In seinem Beitrag führt der Hobby-Hacker durch die verschiedenen Schritte und illustriert diese mit Fotos. Das Gerät selbst kaufte er online für 120 US-Dollar.

Das Entfernen des Akkus sei der schwerste Teil gewesen und erleichterte das Gerät um knapp 50 Gramm. Die ausgelagerte Batterie ist per Kabel mit dem Gerät verbunden und kann für eine bessere Gewichtsverteilung an der Rückseite der Kopfhalterung befestigt oder in der Hosentasche verstaut werden. Der Reddit-Nutzer zählt als weiteren Vorteil, dass ein leerer Akku schneller durch einen vollen ersetzt werden kann.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

Das Plastik der Frontabdeckung zu entfernen, sei es wahrscheinlich nicht wert gewesen angesichts der kleinen Gewichtsersparnis, dafür möge er den transparenten Look, meint u/msurguy.

Die Lautsprecher sind als Nächstes dran

Mehr erhofft er sich von seinem nächsten Experiment: der Entfernung der integrierten Lautsprecher, die zusammen 86 Gramm auf die Waage bringen. Ersetzt werden könnten sie durch leichte Bluetooth-Earbuds. Als Nächstes könnte die Kopfhalterung dran sein: "Ich denke, dass das Kopfband auch ein guter Kandidat für eine Gewichtsreduzierung sein könnte, da es viel Plastik gibt, das entfernt werden kann."

Für Anweisungen und Bilder des Projekts schaut am besten in den Reddit-Beitrag.

Überraschend ist, dass die Batterie nur 49 Gramm wiegt (mit Plastikschale 64 Gramm) und damit etwa 10 Prozent des Gesamtgewichts (samt Kopfhalterung) ausmacht. Man könnte demnach argumentieren, dass es, ähnlich wie bei Quest 3, keinen signifikanten Unterschied machte, den Akku auszulagern. Eine Verbesserung des Komforts könnte zusätzlich durch eine Platzierung am Hinterkopf erreicht werden. Meta versuchte dies mit Quest Pro.

Quellen: Reddit