Parkour extrem: VR-Klassiker bekommt Fortsetzung

Parkour extrem: VR-Klassiker bekommt Fortsetzung

Der VR-Klassiker To The Top bekommt eine hochkarätige Fortsetzung. Der erste Gameplay-Trailer macht schon richtig Lust.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Das 2017 erstmals erschienene To The Top kultivierte schon früh eine grenzenlose Bewegungsfreiheit. In 35 halsbrecherischen Parcours-Levels konnten VR-begeisterte Stahlmägen nach Herzenslust klettern, springen und durch die Luft gleiten. So als wären sie Mario oder Sonic, nur in Virtual Reality und mit dem eigenen Körper. Das VR-Spiel perfektionierte VR-Akrobatik.

Seit dem fulminaten Debüt sind fünf Jahre vergangen, in denen Electric Hat Games nicht untätig war. Im Geheimen arbeitete das Studio an einer Fortsetzung, die gestern im Rahmen einer Youtube-Sendung mit einem fetzigen Trailer enthüllt wurde.

Super Kit: Ein großer Sprung nach vorne

Das Sequel hört auf den Namen Super Kit: To The Top und erscheint im Laufe des Jahres. Auch hier hat man Superkräfte, mithilfe derer man waghalsigste Hindernisläufe absolvieren kann.

Das neue VR-Spiel ist ein echter Hingucker geworden. Der einminütige Trailer zeigt imposante Wolkenstädte und Plattformen in einem wunderschönen Grafikstil, der an den VR-Plattformer Astro Bot erinnert. Scharfe Texturen und leuchtende Farben, wohin das Auge blickt.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Auch spielerisch hat sich die Fortsetzung weiterentwickelt. In Super Kit gibt es anders als im Original Gegner, die man wegpusten oder in den Boden stampfen kann.

Multiplattform-Release wahrscheinlich

Der Trailer wurde in einer Sendung des Youtube-Kanals PSVR without Parole enthüllt. Als Plattform bestätigt ist bislang nur Playstation VR, der Titel dürfte aber auch für den Next-Gen-Nachfolger und PC-VR-Plattformen erscheinen. Der Trailer gibt sogar an, dass die Aufnahmen aus einer PC-VR-Version stammen.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Wer etwas Ähliches ausprobieren will, der oder dem sei Sprint Vector, Windlands 1 & 2 oder Stride empfohlen. Aber Achtung: So viel künstliche Fortbewegung kann auf den Magen schlagen.