PSVR 2: Phasmophobia weiter ohne Termin, aber es gibt auch eine gute Nachricht

Phasmophobia hätte im August 2023 für Konsolen und PSVR 2 erscheinen sollen und wurde nach einem Bürobrand ins nächste Jahr verschoben. Auf Steam gibt das Studio ein Update und schreibt, dass man noch immer hart an der Portierung arbeite – ohne sich auf einen Termin oder Zeitfenster festzulegen.

Die Verspätung soll jedoch Vorteile für die Fans haben: eine Vielzahl von Verbesserungen, die derzeit für die PC-Version in Arbeit seien, würden von Anfang in die Konsolenfassung implementiert. Außerdem werde die Portierung viele Optimierungen enthalten und daher besser auf Konsolen laufen und aussehen. Hoffentlich gilt das auch für die PSVR-2-Version.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

Quellen: Steam