Feuer im Büro: Studio muss Horror-Hit für Playstation VR 2 verschieben

Feuer im Büro: Studio muss Horror-Hit für Playstation VR 2 verschieben

Die Auswirkungen eines Brandes im Büro von Kinetic Games verzögern die Umsetzung des Horror-Hits Phasmophobia für PSVR 2.

Kinetic Games muss die Veröffentlichung von Phasmophobia für PS5 und Playstation VR 2 auf unbestimmte Zeit verschieben. Nach einem Brand im Büro kann das Team nicht wie gewohnt zusammenarbeiten. Zudem habe es "unvorhergesehene Herausforderungen" bei der Portierung des Spiels für PSVR 2 gegeben.

Zweite Verschiebung der Konsolen-Umsetzung

Der Horror-Hit Phasmophobia, in dem ihr allein oder in Gruppen auf Geisterjagd geht, erschien bereits vor drei Jahren für den PC. Im August dieses Jahres sollte ursprünglich die Umsetzung für Konsolen und die PSVR 2 folgen.

Doch ein Brand im Bürogebäude des Studios machte dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. Das Team musste kurzfristig auf Heimarbeit umstellen und sich neue Büroräume suchen. Deshalb verschob Kinetic die Veröffentlichung auf Konsolen auf Oktober. Doch auch dieser Termin ist nicht zu halten.

Kinetic Games kämpft mit den Folgen eines Bürobrandes

In einem Entwicklerpost auf Steam entschuldigt sich Kinetic Games. Das Team müsse sich noch an die neue Remote-Arbeitsumgebung gewöhnen und gleichzeitig das neue Büro einrichten.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

"Wir hatten gehofft, euch ein spezielles Startdatum zu Halloween präsentieren zu können, aber die Komplexität unserer aktuellen Herausforderungen bedeutet, dass wir mehr Zeit benötigen. Wir werden euch über unsere Fortschritte auf dem Laufenden halten und einen neuen Starttermin bekannt geben, sobald wir mehr Informationen haben", schreiben die Entwickler:innen.

Technische Schwierigkeiten mit dem PSVR-2-Port

Bei der Karte "Maple Lodge Campsite" sei es zudem bei der Portierung für die Playstation VR 2-Version zu technischen Problemen gekommen. Deshalb habe sich das Team entschlossen, die Karte komplett zu überarbeiten.

Die Map soll ein neues Layout, ein neues Empfangsgebäude, mehr Verstecke, neue dekorative Elemente und eine bessere Performance in allen Bereichen erhalten. Wer Phasmophobia in VR erleben möchte, kann dies derzeit nur über PC VR im Steam Early Access.

Quellen: Steam