Update vom 15. August 2019:

Ich konnte die PC-VR-Version von No Man’s Sky VR mit einer Oculus Rift S testen und bin auf Probleme mit der Performance gestoßen: eine geringe oder instabile Bildwiederholrate sowie Bildartefakte trotz vergleichsweise guter Hardware (GTX 1080 Ti) und niedriger Grafikeinstellungen.

Beiträge bei Reddit bestätigen, dass das Spiel aktuell nicht sehr gut läuft. Die Einstellungen stark herunterzuschrauben, soll einigen Nutzern helfen.

Hello Games hat derweil reagiert und einen experimentellen Patch herausgebracht, der Optimierungen und Fehlerbereinigungen vornimmt.

Grafisch übertrifft die PC-VR-Version die Playstation-VR-Variante. Das Bild ist höher aufgelöst und schärfer, wie in folgendem Vergleichsvideo zu sehen ist.


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.