MIXEDCAST #222: Auf Eisblockbrücken nach Buxtehude

MIXEDCAST #222: Auf Eisblockbrücken nach Buxtehude

In dieser Podcast-Folge geht’s um in VR gemessenes Verhalten, Facebooks AR-basiertes Super-Hörgerät und Googles Street-View-Pfad zur AR-Cloud.

Verräterische Virtual Reality

Ein Forscherteam zeigt, dass in VR wenigstens das Charaktermerkmal Neurotizismus gemessen werden kann – mindestens so gut wie in einem Fragebogen zur Selbsteinschätzung. Diese VR-Daten versetzen Facebook in die Lage, noch detailliertere persönliche Profile anzulegen. Dafür müsste der Konzern nicht mal eigene Apps entwickeln: Es könnte genügen, Daten aus entsprechenden Stellen in VR-Games zu ziehen. Wir stellen die Studie vor und diskutieren die Resultate.

Facebooks Super-Hörgerät

Facebook-Forscher stellen ein Konzept für eine Art Super-Hörgerät vor, das anhand von Umgebungsdaten spezifisch Stimmen verstärken oder ausblenden kann. Das kann Menschen mit Hörproblemen durch den Alltag helfen, aber könnte auch bei normaler Hörleistung die Hörfähigkeit steigern. Wir sprechen über Tech-Superkräfte.

___STEADY_PAYWALL___

Googles nutzergenerierte AR-Cloud

Google plant offenbar ein neues Feature für Street View, bei dem Autofahrer mit einer Dash Cam ihre Fahrten aufzeichnen und die Videos Google zur Verfügung stellen. Was hat Google mit den Daten vor – und weshalb sollten sich Nutzer am Datensammeln beteiligen?

Bitte unterstütze unsere Arbeit 

Ihr habt uns noch keine positive Bewertung bei iTunes hinterlassen? Dann bitte hier entlang.

MIXEDCAST #222: Auf Eisblockbrücken nach Buxtehude

Den MIXED.de-Podcast gibt es bei