Meta Quest 3: Mikrofon wird via Software-Update verbessert

Meta Quest 3: Mikrofon wird via Software-Update verbessert

Die Klagen über das Mikrofon der Quest 3 könnten bald ein Ende haben. Meta verbessert die Qualität wie versprochen per Software-Update.

FAKTEN

Metas VR-Chef Mark Rabkin geht via Twitter auf die kommenden Verbesserungen ein.

Dazu gehören ein besseres Verhalten der Stummschaltung beim Aufsetzen und Absetzen des Headsets, eine bessere Audioqualität durch eine andersartige Nutzung der Mikrofone, Equalizer-Feintuning und bessere Verstärkungsverwaltung. Ebenfalls zum Einsatz kommen fortschrittliche Noise-Cancelling-Algorithmen, um Plosive und Frikative besser klingen zu lassen.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

Rabkin weist zudem darauf hin, dass Silikon-Überzüge von Drittherstellern Ursache für Probleme mit der Mikrofon-Qualität sein können, da sie unter Umständen die versteckten Mikrofon in der Lüftungsöffnung der Frontplatte verdecken.

KONTEXT

Das Mikrofon ist bislang eine Schwäche der Quest 3

Die Mikrofon-Qualität der Quest 3 war einer der Hauptkritikpunkte am Headset. Als besonders störend wahrgenommen werden die Pop-Geräusche, die bei scharfen Lauten auftreten und die schon Quest Pro, nicht jedoch Quest 2 plagten. Und das waren längst nicht alle Probleme mit dem Mikrofon, über die Nutzer:innen berichteten.

Im Oktober 2023, also kurz nach Launch des Geräts, meldete sich Mark Rabkin via Twitter zu Wort und versprach ein Update, das Abhilfe schaffen sollte. Dieses scheint nun in Reichweite zu sein, auch wenn bisher nicht bekannt ist, wann das Update genau ausrollt. Rabkin schreibt, dass mehr Details folgen. Das letzte System-Update rollte Anfang Dezember aus.

Die Qualität des Mikrofons ist insbesondere im Kontext sozialer Virtual Reality wichtig, ein Anwendungsfall, an dem Meta viel liegt. Deshalb waren viele Nutzer:innen erstaunt, dass es überhaupt Probleme in dieser Richtung gab und diese durch die Qualitätskontrolle schlüpften.