Update vom 28. August 2017:

Kabetec VR-Brille

Bandai Namco expandiert in den Westen. Laut einem Bericht von VRFocus eröffnete in Londons Stadtteil Greenwich in der O2 Arena ein Ableger von Bandai Namcos VR-Arcade mit dem Namen “VR Zone Portal London”.

Der Ableger dient als Testballon und bietet lediglich zwei VR-Spiele der japanischen Arcade: die VR-Horrorerfahrung “Hospital Escape Terror” und das Mech-Spiel “Argyle Shift”. Beide Titel wurden aus dem Japanischen ins Englische übersetzt und kosten circa 10 Euro.

Wer “Mario Kart VR” spielen will, muss sich weiter gedulden oder die Reise nach Japan auf sich nehmen.

Ursprünglicher Artikel vom 13. Juli 2017:

Morgen eröffnet in Tokio eine der größten und fortschrittlichsten VR-Arcades der Welt: Bandai Namcos “VR Zone Shinjuku”. Die Hauptattraktion dürfte der VR-Ableger von Mario Kart sein, das erste Virtual-Reality-Spiel, das auf einer Marke von Nintendo basiert. 

Daneben gibt es in der VR Zone auf rund 3.500 Quadratmetern noch 11 andere exklusive VR-Erfahrungen zu entdecken, von denen viele auf bekannten Marken wie Dragon Ball (Video) und Evangelion (Video) beruhen. Ein Video zeigt den Eingangsbereich, der mit aufwendigen Projektionen aufwartet:

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Unreal Engine 5 - ein neues Grafikzeitalter? | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.