Icaros will Fitness mit Vergnügen verbinden und bietet Fitnessgeräte für daheim mit VR-Unterstützung an. Geheimtipp oder teures Spielzeug?

Immer wenn es auf das Jahresende zugeht, nehmen die Vorsätze fürs neue Jahr exponentiell zu. Der ungeliebte Job soll an den Nagel gehängt, alte Freundschaften wiederbelebt und die Work-Life-Balance wieder ins Lot gebracht werden.

Auch sehr beliebt: Im neuen Jahr arbeite ich ganz konzentriert an meiner Strandfigur. Abnehm-Pläne werden erstellt und ab dem 01.01.2020 soll es mit regelmäßiger Fitness losgehen. Doch nicht jeder will das Fitnessstudio besuchen und mancher lässt sich vielleicht sogar zu Weihnachten einen Home-Trainer oder ähnlich körperstählende Geräte schenken.

Nun ist der Mensch aber gerade bei anstrengenden Aktivitäten ohne sofortiges Ergebnis oft von Motivationsproblemen geplagt, weshalb er nach Möglichkeiten sucht, Arbeit mit Vergnügen zu verbinden. Im Falle von Fitness-Arbeit will das Unternehmen Icaros mit seinem Icaros Home-Gerät die Bemühungen um eine schlanke Linie mittels Virtual Reality unterstützen und sogar den Wettbewerbsgeist in den eigenen vier Wänden befeuern.



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.