HTC Vive: Video zeigt Gameplay aus John Wick Chronicles

HTC Vive: Video zeigt Gameplay aus John Wick Chronicles

Die Starbreeze Studios arbeiten in Kooperation mit dem kanadischen Filmvertrieb Lions Gate an „John Wick Chronicles“, einer Reihe von kurzen VR-Spielerfahrungen, die auf dem gleichnamigen Filmfranchise beruhen. Nun wurde ein Video veröffentlicht, das erstmals Szenen aus dem kommenden Spiel zeigt.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

„An Eye for an Eye“ heißt der erste Teil von John Wick Chronicles, der im Februar exklusiv für HTC Vive auf Steam erscheinen soll. Die nachfolgenden Teile werden in Form von DLCs nachgereicht, was darauf schließen lässt, dass es sich um relativ kurze Spielerfahrungen handelt. In der Entwicklung sind weitere kleine Studios wie Grab Games, Big Red Button und GameCo involviert.

Das gestern veröffentlichte Video zeigt einige Ausschnitte aus dem ersten Teil. Als Spieler wird man das aus dem Film bekannte Continental Hotel betreten und in einem Hotelzimmer mit verschiedenen Gegenständen interagieren können. Das Highlight des Spiels wird ein Schusswechsel auf dem Dach des Hotels. Dem Video nach zu urteilen handelt es sich bei „An Eye for an Eye“ um einen ein simplen Wave-Shooter mit Duck-Mechanik.

___STEADY_PAYWALL___

Starbreeze macht auch VR-Filme

Starbreeze arbeitet auch an einem kurzen 360-Grad-Film namens John Wick Chronicles: Arcade Edition für das erste VR-Center von Imax. Dieses soll noch vor Jahresende in Los Angeles eröffnet werden. Starbreeze steuert für die neuen Imax-Filmkabinen eine eigene Highend-VR-Brille namens Star VR bei. Diese hat Displays mit einer Auflösung von 5K und einem Sichtfeld von 210 Grad. Auch Eye-Tracking vom schwedischen Unternehmen Tobii soll noch integriert werden. Weitere VR-Center sind für Europa, China, Japan und den mittleren Osten geplant.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat

Starbreeze, das eigentlich als Spielestudio bekannt ist, investiert kräftig in seine VR-Filmsparte und erwarb ein belgisches Animationsfilmstudio namens Nozon. Nozon hat eine Technologie entwickelt, die animierte 360-Grad-Filme auf dem Qualitätsniveau von Avatar ermöglichen könnte. Man darf gespannt sein, ob Starbreeze für die Arcade Edition von John Wick von dieser Technologie Gebrauch machen wird.

Der erste John Wick Kinofilm erschien 2014. Das Sequel namens John Wick: Chapter 2 läuft am 10. Februar in US-amerikanischen Kinos an.

Neues VR-Studio Elevation verspricht AAA-Games

Neues VR-Studio Elevation verspricht AAA-Games

Smart Home: Welche Geräte unterstützen Matter?
logoUPDATE

Smart Home: Welche Geräte unterstützen Matter?

Microsoft kauft Activision Blizzard – Gaming- und Metaverse-Expansion

Microsoft kauft Activision Blizzard – Gaming- und Metaverse-Expansion

Moffet AI: Start-up für KI-Chips erhält Millioneninvest

Moffet AI: Start-up für KI-Chips erhält Millioneninvest

Diese VR-Spiele sind für den „Videospiel-Oscar“ nominiert

Diese VR-Spiele sind für den „Videospiel-Oscar“ nominiert

Diese (deutschen) XR-Startups fördert Epic

Diese (deutschen) XR-Startups fördert Epic

Studie: So nutzen Deutsche Virtual und Augmented Reality

Studie: So nutzen Deutsche Virtual und Augmented Reality

Apple-Brille: Ein „Traum für Game-Entwickler“ und verdammt teuer

Apple-Brille: Ein „Traum für Game-Entwickler“ und verdammt teuer

Der neue Echo 4 Smart Speaker in weiß.
logoUPDATE

Alexa Guide: Routinen, Multiroom, Anrufe & Echo einrichten

In Ubisofts neuem VR-Spiel rettet ihr die brennende Notre-Dame

In Ubisofts neuem VR-Spiel rettet ihr die brennende Notre-Dame

| Featured Image: Lionsgate