Tech

HTC Vive und Room-Scale-VR sind toll, aber die Technik ist relativ komplex in der Einrichtung und noch dazu pflegeintensiv. Die folgenden Tipps erleichtern neuen VR-Enthusiasten den Einstieg.

Setup-Programm statt gedruckter Anleitung benutzen

Ersteinrichter können die mitgelieferte und etwas umständliche Papieranleitung ruhig beiseitelegen. HTC bietet ein eigenes Programm an, das durch die Installation führt. Das Vive-Setup kann man hier kostenlos herunterladen. Das Programm ist zwar derzeit nur in englischer Sprache verfügbar, bietet aber anschauliche Erklärvideos für die wichtigsten Aspekte des physischen Setups, unter anderem für die korrekte Verkabelung. Auch die Installation der Steam- und Vive-Software ist integriert.

Monitor und VR-Brille müssen an die gleiche Grafikkarte angeschlossen sein

Dieser Punkt gehört wahrscheinlich zu den häufigsten Fehlern bei der Einrichtung, da er an keiner Stelle richtig erklärt wird. Das Vive-Setup fordert dazu auf, die VR-Brille mit dem beigelegten HDMI-Kabel an die Grafikkarte anzuschließen. Bei vielen Nutzern steckt da aber schon der Monitor drin. Der wird dann in den HDMI-Port des Mainboards umgesteckt, logisch. Nur funktioniert die VR-Brille dann nicht mehr.

Für dieses Problem gibt es zwei mögliche Lösungen. Zum einen kann man die VR-Brille auch via Minidisplayport- auf Displayport-Kabel mit der Grafikkarte verbinden. Der Monitor bleibt dann via HDMI angeschlossen. Falls man das Audio von HTC Vive aber via HDMI übertragen möchte, kann man den Monitor alternativ mit einem HDMI auf DVI-Adapter mit der GPU verkabeln.

Letzte Aktualisierung am 25.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Letzte Aktualisierung am 25.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Floorfix – die Höhe des Bodens via Mausklick anpassen

Ab und an vergisst das Trackingsystem die ursprünglich ausgemessene Bodenhöhe. Dann steht man mit den Knöcheln im virtuellen Straßenbelag. Um das Problem zu beheben, musste man bisher Steam VR neustarten oder gar den Kalibrierungsvorgang erneut durchführen. Einfacher wird es mit dem Programm OpenVR Advanced Settings, das man HTC Vive: Tipps und Tricks für die Room-Scale VR-Brille was last modified: November 26th, 2017 by Matthias Bastian


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.